News - The Elder Scrolls VI : Skyrim-zockende Oma soll verewigt werden

  • Multi
Von Kommentieren

Per Petition soll eine rüstige Skyrim-Spielerin in jedweder Form in The Elder Scrolls VI geehrt werden. Deshalb hat Shirley Curry einen Platz im nächsten Spiel verdient:

Shirley Curry ist ein leidenschaftlicher Fan von The Elder Scrolls V: Skyrim. Was daran besonders ist? Mit ihren 82 Jahren ist die rüstige Rentnerin laut Guiness-Weltrekord die älteste Videospiele-YouTuberin, die Himmelsrand wie ihre Westentasche kennt. Sie veröffentlicht regelmäßig Let's-Play-Videos auf YouTube und wird als "Grandma Shirley" von ihren Fans gefeiert. Klar, in dieser Kombination ist sie ein Kuriosum, aber sie sticht vor allem durch ihre positive und liebevolle Einstellung und ihre Bindung zur Community hervor, die aus über 400.000 Followern besteht.

>> The Elder Scrolls VI: Neues Trademark: Ist das der Untertitel des Rollenspiels?

Aus diesem Grund möchten ihre Anhänger nun, dass Shirley Curry im bereits angekündigten Nachfolger, The Elder Scrolls VI, verewigt wird. Dazu wurde eigens eine Petition auf change.org ins Leben gerufen. 2.500 Unterschriften sind das erste Ziel. Dieses dürfte noch während wir diese Zeilen verfassen erreicht werden. Aktuell beläuft sich die Zahl der Unterstützer auf 2.236.

Wie sie in die große neue Welt eingefügt wird spielt eine untergeordnete Rolle, ob als NPC, Waffe oder besonderer Ort. Da Bethesda The Elder Scrolls VI erst in Jahren veröffentlicht wird, fürchtet man, dass Shirley möglicherweise nicht mehr am Leben sein wird, um in das Rollenspiel einzutauchen. In der Vergangenheit hat sich der Entwickler bereits offen gegenüber Implementierungen von besonders passionierten Fans gezeigt. Vielleicht bekommt auch Shirley ihren verdienten Tribut.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel