News - Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands : Das erwartet euch in der neuen Special Operation

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ghost Recon: Wildlands hat mittlerweile eineinhalb Jahre auf dem Buckel, aber Ubisoft hält auch an diesem Actionspiel weiter fest und versorgt dieses mit frischen Inhalten. Jetzt steht die mittlerweile dritte Special Operation auf dem Plan.

In einer Pressemitteilung hat Ubisoft heute Abend die Special Operation 3 für Ghost Recon: Wildlands angekündigt. Diese erscheint im Zuge des dritten kostenlosen Updates im zweiten Jahr der Post-Launch-Inhalte zum Open-World-Actionspiel.

Die neue Special Operation soll ab dem 11. Dezember auf allen Plattformen zur Verfügung stehen. Das Update bringt dann eine neue PvE-Mission, zwei neue PvP-Karten und Klassen, einen Fotomodus sowie Änderungen am Prestige-System mit sich; Letztere basieren vor allen Dingen auf dem Feedback der Community. Insgesamt tut sich also weiterhin viel in Ghost Recon: Wildlands. Wer den Year 2 Pass besitzt, erhält wie gewohnt sieben Tage früheren Zugang zu den neuen Ghost-War-Klassen sowie ein ein exklusives Anpassungspaket. Besitzt ihr den Pass nicht, erhaltet ihr die neuen Klassen ab dem 18. Dezember.

Während weitere Details zu den neuen PvE- und PvP-Inhalten in den kommenden Tagen folgen sollen, steht weiterhin schon fest, dass es mehr als 90 neue Gegenstände geben wird. Zur genauen Thematik der Special Operation 3 schweigt sich Ubisoft gegenwärtig ebenfalls noch aus.

Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Special Operation #2 Rainbow Six Siege Trailer
Nach mehreren Teasern hat Ubisoft nun ein Cross-Over mit Rainbow Six: Siege als nächste Special Operation in Ghost Recon: Wildlands bestätigt.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel