News - Tom Clancy's The Division 2 : Neuer Raid wird kein Matchmaking bieten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Im Division-2-Raid für acht Agenten wird es kein Matchmaking geben. Das gefällt nur den wenigsten Spielern.

Der kommende 8-Spieler-Raid für Tom Clancy's The Division 2 wird kein Matchmaking nutzen. Als der Marketing-Manager Alexandre Guenounou dies auf Twitter auf Nachfrage bestätigte, schlug ihm eine Welle des Unmutes entgegen. "[...] es gibt kein Matchmaking, Ihr müsst euch über die Clan-Liste zusammentun oder andere Spieler darüber einladen, bevor ihr einen Raid startet." Guenounou kann dafür natürlich herzlich wenig, wurde dennoch von der Community angegangen. Er versprach, das Missfallen an Ubisoft weiterzugeben.

Herzlich wenig Verständnis für diesen Schritt haben die Fans von The Division 2. Sie können nicht nachvollziehen, warum ausgerechnet diese sehr erwartete Aktivität auf Matchmaking verzichtet, währen das gesamte übrige Spiel genau darauf aufgebaut ist.

Möglicherweise setzen 8-Spieler-Raids auf Rätsel und Teamplay, was ein hohes Maß an Kommunikation voraussetzen würde. Und das ist mit bekannten Spielern üblicherweise einfacher als mit Fremden. Was meint ihr? Weswegen hat Ubisoft diese Entscheidung getroffen?

Tom Clancy's The Division 2 - Operation Dunkle Stunden Raid Trailer
Nach einer Verschiebung wird der Raid "Operation Dunkle Stunden" ab dem 16. Mai in The Division 2 durchstarten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel