Special - Die 10 besten Spiele, die du 2018 nicht gespielt hast ... : … aber unbedingt nachholen musst!

    Von Kommentieren

    2018 war einmal mehr gespickt mit massenhaft prominenten und umfangreichen Spielen. Doch abseits der ganzen Triple-A-Produktionen erschienen tolle Titel, die ihr entweder verpasst oder ignoriert habt. Wir nennen euch daher zehn Spiele, die ihr einfach noch gespielt haben müsst.  

    Top 10 - Geheimtipps 2018
    Auch in diesem Jahr gab es wieder zahlreiche kleinere und größere Titel, die unter dem Radar geflogen sind. Hier kommen zehn Games, die ihr auf jeden Fall noch

    Platz 10: Strange Brigade

    Freunde launiger Koop-Shooter, aufgepasst! Strange Brigade ist GENAU das Spiel, auf das ihr gewartet habt. Als verwegener Abenteurer à la Indiana Jones zieht ihr gegen die böse ägyptische Göttin Seteki und ihre Monster-Armee ins Feld. Das geht zwar auch allein, aber erst gemeinsam mit drei Freunden gibt die Action richtig Gas. Ihr knallt allerlei Skorpione, Mumien und andere Bestien über den Haufen. In den mitunter verzweigten Levels gibt es abseits der wilden Action reichlich Geheimnisse und Upgrades zu entdecken, mit denen ihr euren Charakter aufleveln könnt. Besonders cool ist, dass sich Strange Brigade selbst überhaupt nicht ernst nimmt. Vergesst einfach Earthfall, Overkill’s The Walking Dead und all die anderen mäßigen Left-4-Dead-Klone, die ebenfalls dieses Jahr erschienen sind. Strange Brigade ist das einzige Spiel dieses Genres, das ihr 2018 gespielt haben müsst.

    Von Mumien und Moneten - Felix' Eindrücke zu Strange Brigade
    Felix sagt euch, warum das neue Spiel der Sniper-Elite-Macher eine positive Überraschung ist.



    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel