News - Westworld : Rechtsstreit um dreiste Fallout-Kopie beigelegt

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

Der Erfolg der HBO-Serie "Westworld" führte schlussendlich auch zur Veröffentlichung eines Mobile-Spiels. Dieser Titel jedoch soll eine dreiste Kopie von Fallout Shelter gewesen sein, weshalb Bethesda einen Rechtsstreit anzettelte. Dieser wurde nun beigelegt.

Mit Fallout Shelter hat Bethesda auch im Mobile-Sektor hervorragend Fuß gefasst und einen Hit gelandet, der später auch auf weitere Plattformen portiert wurde. In die Entwicklung war auch Behaviour Interactive involviert, und das führte schlussendlich zu einem etwas skurillen Rechtsstreit, der 2018 begann.

Behaviour Interactive war nämlich später der Entwickler, den Warner Bros. damit beauftragte, ein Mobile-Spiel rund um die HBO-Erfolgsserie "Westworld" zu machen. Im Spiel Westworld durftet ihr euren eigenen Park managen, nur dass dabei offenbar auch etliche Codezeilen aus Fallout Shelter zum Einsatz gekommen sein sollen.

Warner Bros. stritt das zwar ab, Bethesda sah sich jedoch in den eigenen Rechten verletzt und bezeichnete Westworld mehr oder weniger als dreiste Kopie von Fallout Shelter, die lediglich in eine Wild-West-Hülle gepackt worden sei. Folglich reichte man wegen der Verletzung der eigenen Copyrights Klage gegen Behaviour Interactive und Warner Bros. ein, die nun jedoch beigelegt wurde.

In einem Statement bestätigten beide Firmen, dass der Rechtsstreit in Bezug auf die beiden Mobile-Titel nun einvernehmlich beigelegt worden sei, ohne dass es zu einer Gerichtsverhandlung gekommen wäre. Über die Vereinbarungen im Rahmen des Vergleichs wurde Stillschweigen vereinbart und entsprechende Informationen dürften vermutlich nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Wahrscheinlich ist, dass Bethesda nun einen bestimmten Geldbetrag zugesprochen bekommen hat oder aber einen Prozentsatz der Verkäufe von Westworld.

Westworld - Gameplay Launch Trailer
Ab heute ist die auf der HBO-Serie basierende Umsetzung von Westworld für iOS und Android erhältlich.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel