News - World of WarCraft: Shadowlands : Nächstes Add-on im Reich der Toten

  • PC
Von Kommentieren

Das nächste Gerücht im Vorfeld der BlizzCon hat sich nun auf dem Event bestätigt: Shadowlands ist in der Tat das nächste Add-on zum MMORPG-Dauerbrenner World of WarCraft.

Blizzard Entertainment hat auch die zweite erwartete Ankündigung im Rahmen der BlizzCon 2019 getätigt und mit World of WarCraft: Shadowlands das nächste Add-on zum erfolgreichen und langjährigen MMORPG angekündigt. Wie gewohnt zeigte man dabei zunächst einen ausführlichen Cinematic-Trailer, den ihr euch im Rahmen dieser Meldung ebenfalls zu Gemüte führen könnt. Dabei bereits erwähnenswert: Bolvar Fordragon betritt - ebenso wie Sylvanas Windrunner - die Bühne des Online-Rollenspiels.

Letztere hat den Schleier zwischen Azeroth und dem Reich der Toten durchstoßen. Dabei wurde eine Reihe von Ereignissen in Gang gesetzt, die das kosmische Gleichgewicht zwischen Leben und Tod zu zerstören drohen. Folglich bekommt ihr es mit den Wundern und Schrecken des Jenseits zu tun und müsst euch mit den Folgen von Sylvanas' Taten auseinandersetzen.

World of WarCraft: Shadowlands - Cinematic Trailer
Blizzard Entertainment hat mit World of WarCraft: Shadowlands das nächste Add-on zum MMORPG angekündigt.

Schon länger gab es Hinweise, dass euch die Reise im MMORPG als Nächstes in die Schattenlande führen wird. Ein Leak im Blizzard Gear Store untermauerte diese Spekulationen zuletzt.

Erwartungsgemäß erhält mit dem Add-on wieder ein neuer Kontinent mit ganzen fünf neuen Zonen (Bastion, Maldraxxus, Ardenwald, Revendreth, Schlund) Einzug in das Spiel. Auch die Spielsysteme werden grundlegender überarbeitet und es gibt eine neue Heldenklasse sowie neue NPC-Fraktionen. Unter den Letztgenannten befinden sich beispielsweise:

  • Die standhaften Kyrianer von Bastion, deren Disziplin und Pflichtgefühl sie dazu treibt, Seelen aus dem Reich der Sterblichen zu schützen, wenn sie in die Schattenlande übergehen.
  • Die mysteriösen Nachtfae von Ardenwald, die die Geister der Natur vehement gegen all jene verteidigen, die ihnen die Wiedergeburt verwehren wollen.
  • Die gerissenen Venthyr von Revendreth, die sich in einem gotischen Reich der Fülle und Qual an den Seelen der Stolzen und Eitlen laben.
  • Die kriegerischen Nekrolords von Maldraxxus, die die untoten Armeen schmieden, die als erste Verteidigungslinie für die Schattenlande dienen, und all denjenigen Respekt zollen, die Macht und Ruhm im Kampf suchen.

Mit einer der vier Gruppierungen werdet ihr einen Pakt eingehen müssen; die Wahl bestimmt auch die Richtung eurer Reise durch das Add-on, denn es wird eine komplette Pakt-Kampagne geben. Beim Stufenaufstieg erhaltet ihr auf eurer Wahl basierende neue Fähigkeiten einschließlich klassenspezifischer Fähigkeiten für jeden Pakt.

  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 1
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 2
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 3
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 4
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 5
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 6
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 7
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 8
  • World of WarCraft: Shadowlands - Screenshots - Bild 9

Das Setting bringt es mit sich, dass ihr im Spielverlauf auch auf einige verstorbene Legenden des WarCraft-Universums treffen werdet, darunter beispielweise Uther der Lichtbringer.

Weitere Features des Add-ons laut der offiziellen Ankündigung:

  • Den Turm der Verdammten erklimmen: Im Herzen des Schlunds liegt Torghast, der Turm der Verdammten, ein verfluchtes außerweltliches Gefängnis, in dem die schändlichsten Seelen des Universums eingesperrt sind. Bei dieser Spielerfahrung, die von Roguelike-Spielen inspiriert wurde, liegt der Fokus auf hohem Wiederspielwert. Helden sind dazu aufgefordert, die ständig wechselnden Hallen und Kammern des Turms zu erkunden und die Schergen des Kerkermeisters, Torghasts abscheulichen Herrschers, zu bekämpfen. Diejenigen, die sich den Prüfungen stellen, können legendäre Schätze erbeuten und dabei helfen, die zu Unrecht gefangenen Geister von Helden zu befreien.
  • Jede Stufe ist von Bedeutung: Mit Shadowlands wird ein neues Stufensystem eingeführt, das bei jeder erreichten Stufe ein Gefühl von bedeutsamem Fortschritt vermitteln soll. Charaktere mit gegenwärtiger Maximalstufe beginnen Shadowlands auf Stufe 50 und arbeiten auf die neue Maximalstufe 60 hin.
  • Eine neue Armee der Toten erhebt sich: Um Sylvanas’ Angriff auf Eiskrone zu bekämpfen, hat Bolvar Fordragon – der verehrte ehemalige Paladin, der den Thron des Lichkönigs übernahm, um die Geißel in Schach zu halten – Helden aller Völker Azeroths zusammengezogen, um die Todesritter von Acherus zu verstärken. Mit Shadowlands können Pandaren und alle verbündeten Völker nun Todesritter werden.
  • Verbesserte Optionen für die Charakteranpassung: Spielern steht eine Vielzahl neuer Charakteranpassungen für alle Völker zur Verfügung, wenn sie neue World of Warcraft- Charaktere erstellen (oder bei Barbieren im Spiel das Aussehen eines bestehenden Charakters ändern).

Die Veröffentlichung der Erweiterung ist für 2020 geplant. Auch erste Raids soll es direkt zum Launch geben, wenngleich es weitere dann wie gewohnt in der Folgezeit per Updates geben wird.

Ein zweiter Trailer zu World of WarCraft: Shadowlands stellt euch die neuen Features des Add-ons vor.

World of WarCraft: Shadowlands - Features Overview Trailer
Ein weiterer Clip zu World of WarCraft: Shadowlands verschafft euch einen Überblick über die neuen Features.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel