News - Apex Legends : Free-to-Play-Spiel ausschließlich in Deutschland nicht kostenlos!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Titanfall-Battle-Royale-Ableger Apex Legends ist weltweit kostenlos erhältlich. Nur in Deutschland ist der Titel nicht kostenlos spielbar.

EA hat am Wochenende überraschend den von Respawn entwickelten Battle-Royale-Titel aus dem Titanfall-Universum, Apex Legends angekündigt. Seite heute ist der Titel weltweit kostenlos spielbar. Weltweit? Nein, das von unbeugsamen USK-Mitarbeitern belagerte Deutschland wird den neuen Teil nicht als Free-to-Play-Titel bekommen. Grund dafür ist die Alterseinstufung der USK ohne Jugendfreigabe.

Was müsst ihr nun für den Titel zahlen? Keine Sorge, ein Vollpreistitel voller Lootboxen ist Apex Legends nicht. Vielmehr handelt es sich um einen lächerlich geringen Symbolwert von 0,25 Euro. Seid ihr im Besitz einer PS-Plus-Mitgliedschaft, erhaltet ihr den Titel als Teil des Abos tatsächlich kostenlos.

>> Belgien: EA muss Verkauf von FIFA-Points stoppen

Apex Legends finanziert sich ausschließlich durch Mikrotransaktionen, durch die ihr hauptsächlich Skins kaufen könnt. Auch Lootboxen namens Apex Packs soll es geben, allerdings könnt ihr alle darin enthaltenen Gegenstände auch ohne Zufallsfaktor direkt erwerben. Für jeden Levelaufstieg erhaltet ihr außerdem kostenlos ein Apex Pack, bei 30 solcher Pakete soll auf jeden Fall ein legendäres Item garantiert sein. Klingt nach einem fairen Modell. Scheint ganz so, als hätte EA aus Star Wars: Battlefront 2 seine Lehren gezogen. Außerdem erhielt der Publisher erst kürzlich von der belgischen Regierung für FIFA Ultimate Team eine Klatsche.

Gameswelt News - Sendung vom 01.02.2019
Gameswelt News vom 01.02.2019: Resident Evil 8, Dr. Mario World, Fallout 76 und Dead or Alive 6.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel