News - Death Stranding : Kojima hat noch keine Engine gewählt + weitere Details

  • PS4
Von Kommentieren

Völlig überraschend und schon sehr frühzeitig hat Hideo Kojima auf der E3-Pressekonferenz von Sony mit Death Stranding sein neuestes Spiel offiziell vorgestellt. Nun gibt es weitere Details von der US-Messe.

Dass die erste Vorstellung in der Tat zu einem sehr frühen Zeitpunkt erfolgte, zeigt allein die Tatsache, dass sich Hideo Kojima und das Entwicklerteam Kojima Productions bis jetzt noch nicht einmal auf eine Engine festgelegt haben, mit der das Spiel umgesetzt werden soll. Es gebe zwar einige Kandidaten, eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, so Kojima im Gespräch mit Journalist Geoff Keighley.

Während die einst schon in Zusammenhang mit Silent Hills geplante Zusammenarbeit mit Norman Reedus beim neuen Kojima-Titel doch noch umgesetzt wird, ist Guillermo del Toro nicht in die Entwicklung von Death Stranding involviert.

Auch was man vom Spiel erwarten darf ließ Kojima zu einem gewissen Grad im Gespräch mit Keighley durchblicken. So wird es viele Action-Elemente geben, der Name des Protagonisten wird aber zunächst ein Geheimnis bleiben. Nach einigen Stunden Spielzeit sollen die Gamer merken, dass Death Stranding ein ganz anderes Spiel ist, als sie jemals zuvor gezockt haben.

Das Setting bleibt zunächst ebenfalls ein Geheimnis und Kojima wünscht es sich sogar, dass die Spieler rund um den Globus derzeit über den gezeigten Trailer diskutieren und rätseln. In Anbetracht der offenen Engine-Frage außerdem wenig überraschend: Es wird noch eine ganze Zeit lang dauern, bis wir Death Stranding spielen werden können.

Death Stranding - E3 2016 Announcement Trailer
Hideo Kojima hat völlig überraschend sein neuestes Spiel namens Death Stranding mit Norman Reedus in der Hauptrolle vorgestellt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel