News - Destiny 2: Forsaken : Eine Enttäuschung? Das sagt Entwickler Bungie

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Publisher Activision zeigte sich zuletzt enttäuscht vom üppigen Add-on Destiny 2: Forsaken. Aber wie sieht das Entwickler Bungie?

Die aktuellen Zahlen zum großen Add-on Destiny 2: Forsaken stellten Activision leider nicht zufrieden. Geht es nach dem Publisher, so konnte der Download-Content die Erwartungen nicht erfüllen: Trotz großem Umfang und einigem Marketing konnte man weniger neue Spieler gewinnen respektive alte zurückholen, als erhofft. Entwickler Bungie hat zu der Angelegenheit jedoch eine andere Meinung.

Aus Sicht der Destiny-Macher stellt Forsaken nämlich einen Erfolg dar. In einem Tweet von Game Director Luke Smith heißt es: "Wir sind von Forsaken nicht enttäuscht. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, ein Spiel zu schaffen, das Destiny-Spieler lieben, und wir bei Bungie lieben es ebenso." Auch künftig liege der Fokus darauf, Destiny für die Leute zu machen, die es lieben, so Smith weiter.

Obwohl die Meinungen von Publisher und Entwickler auseinander gehen, wird es weiterhin frische Inhalte für Destiny 2 geben. Unter anderem arbeite Bungie daran, neue Erweiterungen in einem schnelleren Rhythmus veröffentlichen zu können, um sowohl Herausforderung als auch Motivation aufrecht zu erhalten. Was die Hüter als nächstes erwartet, steht aber noch nicht fest.

Destiny 2: Forsaken - Freundesempfehlungs-Programm Trailer
Wenn ihr Destiny 2 im Rahmen des Refer-A-Friend-Programms einem Freund empfehlt, könnt ihr selbst profitieren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel