Komplettlösung - Luigi's Mansion 3 : Komplettlösung: Tipps & Fundorte der Edelsteine und Buu Huu

  • NSw
Von Kommentieren

Luigi's Mansion 3 Komplettlösung: Der Koffer in Etage 5

I.Gidd hat eine ganz spezielle Vorrichtung für euch gebastelt. Den Virtual Boo. Das ist ein Virtual Reality-Headset, das Nintendos Virtual Boy von Nintendo stark ähnelt (das war ein gescheitertes VR-Projekt von Nintendo aus dem Jahr 1995). Es dient euch fortan zur Kommunikation.

Eure erste Aufgabe besteht darin, einen von I.Gidds Apparaturen in den Aufzug einzubauen. Auf dem Weg zum Aufzug könnt ihr gleich einen Edelstein einsacken. Schaut auf dem Flur im Keller B1 nacheinem magischen Gemälde an der Wand, in dem ein viereckiger Edelstein zu sehen ist. Hoilt ihn mit der Düsterlampe aus dem Gemälde heraus. Dann könnt ihr weiter zum Aufzug. Der Apparat, den ihr dort installiert, soll euch die Karten der neu erreichten Etagen sichtbar machen. Ist keine große Sache, ihr müsst einfach nur zum Aufzug gehen und das Etagen Schaltpult per X-Knopf verwenden, dann baut Luigi es schnell ein. Wenn das erledigt ist, sollt ihr den Virtual Boo (VB) ausprobieren. Ruft dazu das Pausenmenü auf (drückt auf den Plus-Knopf auf eurem Controller). Sucht euch aus dem Menü die Option „mit I.Gidd sprechen“ aus.

Der Testlauf funktioniert. Heißt also, Luigi kann nun seine Suche starten, soll aber vorher noch den Koffer des Professors aus dem fünften Stock holen. Bedient das Panel im Aufzug und sucht euch den Knopf für die fünfte Etage aus, damit Luigi in diese Etage fährt.

Steigt aus dem Aufzug aus und schaut euch um. Hier liegen viele Möbel herum. Einige davon versperren den Weg. Darum meldet sich I.Gidd noch einmal bei euch und klärt euch über ein neues Feature des Schreckweg FL-U auf: Es gibt nun den sogenannten Saugschuss. Ein praktisches Feature, um Gegenstände aus dem Weg zu räumen.

So funktioniert der Saugschuss

Wenn ihr den Saugschuss auslöst (per Y-Taste oder per L-Taste) , dann schießt Luigi eine Saugglocke ab. Diese Saugglocke bleibt nur an bestimmten Objekten haften. Die Zielvorrichtung hilft euch beim Erkennen solcher Objekte.

Sobald eine Saugglocke irgendwo haftet, könnt ihr sie an ihrem angebundenen Seilstück ansaugen und so das Objekt, an dem die Saugglocke haftet, aus dem Weg räumen – per A-Knopf, ähnlich wie beim Schleudern von Geistern. So beseitigt ihr Gegenstände, die im Weg stehen, könnt aber auch klemmende Türen aufziehen oder Geistern schützende Objekte wie etwa Schilde aus den Händen reißen.

Gewisse Gegenstände sind besonders schwer und können nicht von Luigi allein gezogen oder geschleudert werden. In dem Fall braucht ihr die Hilfe von Fluigi. Fluigi steht im Moment noch nicht zur Verfügung, aber sobald er verfügbar ist, kann er euch durch seine Kraft helfen, noch schwerere Dinge zu bewegen.


Den Saugschuss könnt ihr sogleich bei den Koffern auf der rechten Seite verwenden. Schießt eine Saugglocke auf einen der Koffer, saugt das Seil der Saugglocke an und zieht daran, bis die kreisrunde Anzeige voll ist. Wird euch der A-Knopf angezeigt, dann drückt ihn, um den Koffer aus dem Weg zu schleudern. Dasselbe macht ihr mit dem Koffer daneben.

Der Weg ist frei, ihr könnt nach rechts durch. Sofern ihr einen Edelstein und einen Werfer-Geist finden wollt (der Werfer bringt euch viel Geld ein), dann geht nicht gleich den Flur nach oben, sondern lauft nach rechts weiter zu einem Automaten. Schleudert eine Saugglocke auf den Automaten und zerrt daran, um den Automaten umzustoßen. Dahinter führt eine Tür zur VIP-Waschküche, in der ihr gleich mal ein paar Geister erledigen müsst. Es sind nur ein paar Schlingel.

Anschließend öffnet ihr die Waschmaschinen in der oberen rechten Ecke – die Fronttüren der Waschmaschinen öffnet ihr mit Saugglocken, also per Saugschuss und daran ziehen. Aus der rechten Waschmaschine springt ein Werfer-Geist heraus. Ihr erledigt ihn ähnlich wie die Schlingel, wobei Werfer deutlich mehr Lebenspunkte haben. Das heißt, dass ihr sie nur ein paarmal schleudern könnt und dann erst wieder blenden müsst. Ihr solltet beim Blenden schnell reagieren. Wenn ihr zu lange braucht, entkommt euch dieser schreckhafte Geist.

Das Juwel findet ihr übrigens hinter der Abdeckung an der Wand hinten links. Schießt eine Saugglocke auf die Abdeckung und zieht daran, um sie zu entfernen.

Vergesst nicht, den kompletten Raum nach weiterem Geld und Gold abzusuchen, bevor ihr wieder in den Flur zurückkehrt. Im vertikalen Flur findet ihr linker Hand einen Riss in der Wand. Wenn ihr durchschlüpft, gelangt ihr in den Aufzugschacht. Dort findet ihr Geld und viele Spinnen, aber auch einen kleinen Riss in der Wand, durch den ihr blicken könnt, um den Standort eines weiteren Edelsteins zu finden. Erreichen könnt ihr ihn aber noch nicht.

Durchforstet die nächsten Räume nach Geld. In Zimmer 505 solltet ihr zudem den hinteren Schrank über einen Saugschuss öffnen. So erreicht ihr das Innere eines begehbaren Kleiderschranks, an dessen Ende ein magisches Gemälde hängt. Nutzt die Düsterlampe, um das Gold aus dem Bild zu holen.

Zurück im Flur lauft ihr nach rechts. Saugt die Kugel von der Halterung und schleudert sie ein wenig weiter Rechts gegen den Götzenkopf, der den nächsten Edelstein zwischen den Zähnen hält.

Weiter in Raum 507 sucht ihr wieder alles nach Geld ab. Im nebenanliegenden Badezimmer des Raums gibt es eine Falsche Wand auf der linken Seite, nahe der Eingangstür. Das Stück Stoff, das eine Wand vortäuschen soll, könnt ihr absaugen und dahinter in einen Speicher treten. Dort findet ihr einen Edelstein, an den ihr herankommt, wenn ihr den grünen schweren Koffer mit einem Saugschuss per Saugglocke aus dem Weg zieht. Einen Haufen Geldscheine erhaltet ihr übrigens, wenn ihr die Abdeckung an der hinteren Wand entfernt -. Ebenfalls per Saugschuss. Dahinter ist ein grünes Stroboblitz-Panel. Nutzt den Stroboblitz, um den Ventilator im Badezimmer zu aktivieren, Er bläst eine Menge Scheine aus der Lüftung.

Wieder im Flur bewegt ihr euch Richtung des letzten Zimmers. 208 ist die Zimmernummer des Raums von I.Gidd. Allerdings ist hier eine Putzfrau zugange. Wenn ihr euch ihr nähert, verstaut sie den wertvollen Koffer des Professors in ihrem Geistermagen und tritt die Flucht an.

Bevor ihr dem Putzgeist folgt, solltet ihr den kompletten Raum nach Geld absaugen (und das Badezimmer daneben auch – da gibt es einiges zu holen, etwa Geldscheine auf der Klopapier-Rolle). Außerdem solltet ihr die Vorhänge entfernen und euch auf den den Balkon wagen. Auf dem Balkon steht ein Teleskop, Stellt euch dran und schaut durch (X-Knopf drücken). Auf diese Weise lockt ihr einen Edelstein-Geist heran. Er verhält sich ähnlich wie ein Schlingel, ist aber verdammt schnell. Besiegt ihn, um ihm seinen Edelstein zu entreißen.

Das Zimmer des Professors könnt ihr vorerst nicht verlassen. Drei Schlingel wollen euch an den Kragen. Macht sie fertig! Danach könnt ihr das Zimmer verlassen und dem Putzgeist hinterherjagen. Die staubwedelnde Geisterdame befindet sich in Raum 507.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel