News - NVIDIA GeForce GTX 1660 : Noch eine weitere Grafikkarte im Anmarsch

    Von Kommentieren

    NVIDIAs Grafikkarten-Reigen setzt sich munter fort. Heute wurde mit der GeForce GTX 1660 eine weitere Karte der neuen Turing-GTX-Familie angekündigt, zu der kürzlich bereits die GTX 1660 Ti erschien.

    Wie schon die GTX 1660 Ti so basiert auch die neue NVIDIA GeForce GTX 1660 auf der neuen Turing-Generation, die bereits das Herz der RTX-Serie bildet. Dabei wird erneut auf Tensor-Cores und Raytracing verzichtet, sodass die Karte sich eher im unteren Preissegment ansiedelt, aber die stärkere Leistung der neuen Generation mit an Bord hat.

    Die GTX 1660 soll quasi der Nachfolger der bisheriges GTX 1060 sein und deren Leistung um 30 Prozent bei der 3-GB- und 15 Prozent bei der 6-GB-Variante übertreffen bei einer Auflösung von 1080p. Nach der GTX 1660 Ti, die sich leitungstechnisch im Bereich der GTX 1070 bewegt, wäre somit nun auch der Full-HD-Bereich abgedeckt.

    Bestückt ist die Karte mit 1.408 CUDA-Cores sowie 6 GB GDDR5-Speicher mit einer Bandbreite von 192 GB/s. Getaktet ist die TU116-GPU mit einem Boosttakt von 1.800 MHz, der noch leicht übertaktet werden kann. Der Stromverbrauch ist mit 120 Watt TDP sehr niedrig angesetzt, sodass für ein Upgrade älterer PCs nicht unbedingt ein neues Netzteil erforderlich ist.

    Die GTX 1660 ist ab sofort im Handel ab einem Preis von 225 Euro erhältlich, Boardpartner wie MSI, ASUS, EVGA, Zotac und andere haben bereits verschiedene Modelle mit eigenem PCB und verschiedenen Kühllösungen angekündigt. Eine Founders Edition gibt es zu diesem Modell nicht.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel