News - Rare : Wurde 2002 fast von Activision gekauft

    Von Kommentieren

    Kult-Entwickler Rare werkelt mittlerweile ja unter der Flagge von Microsoft, doch beinahe wäre alles fast ganz anders gekommen.

    Bevor Microsoft nämlich bei Rare zuschlug, wurde das Entwicklerstudio fast von Publisher Activision erworben. Zuvor hatte Rare jahrelang für Nintendo gewerkelt und einen Klassiker nach dem anderen veröffentlicht. Als Nintendo dem Studio aber nicht mehr genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stellen konnte, machte man sich auf die Suche nach einem Käufer.

    In der Folge nahm Rare im Jahr 2002 Angebote von potentiellen Käufern entgegen. Die größten Gebote gingen von Microsoft und Activision ein, am Ende erhielt Microsoft den Zuschlag. Ganz klar sei das aber nicht gerade von Anfang an gewesen, wie Xbox-Co-Erschaffer Ed Fries nun gegenüber IGN einräumt.

    Activision hat zu einem Zeitpunkt in diesem Prozess Microsoft sogar überboten und es habe bereits so ausgehen, dass Microsoft bezüglich des Deals den Kürzeren ziehen würde. Der frühere Xbox-Chef Robbie Bach griff dann jeodch ein, um das eigene Angebot zu erhöhen und den Wettstreit zugunsten von Microsoft zu wenden. Erst "in allerletzter Sekunde" habe Bach das Gebot von Microsoft erhöht, so Fries.

    Rare - Interview mit dem Studio Head
    Wir konnten die Rare-Zentrale in England besuchen und dort mit Studio Head Craig Duncan ein sehr interessantes Interview führen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel