Komplettlösung - A Plague Tale: Innocence : Komplettlösung: Tipps & Tricks, Fundorte aller Kuriositäten, Blumen & Geschenke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

A Plague Tale: Innocence Komplettlösung: Das Lager verlassen

In der Nähe der Truhe steht eine Werkbank, weshalb ein passendes Werkzeug nicht weiter entfernt sein kann. In der Tat müsst ihr einfach nur vom Käfig aus gesehen herumdrehen und geradeaus zum Zelt mit dem roten, spitzen Dach marschieren. Darin findet ihr neben dem Werkzeug noch etwas Stoff und ein paar Steine. Zudem liegt zu eurer Linken bei den Holzbrettern etwas Salpeter auf dem Boden.

Begebt euch wieder zur Werkbank und dreht euch einfach mal um. Ihr blickt geradewegs auf einen relativ schmalen Weg, der zwischen den Zelten verläuft und wo euch eine Wache den Rücken kehrt. Davor steht zudem eine Kiste mit Rüstungsteilen, die ihr allerdings nicht benötigt. Werft einfach der Wache einen Stein gegen den Kopf und gut ist. Danach könnt ihr auf die gleiche Weise eine patrouillierende Wache erledigen, sobald sie euch den Rücken kehrt.

Ihr gelangt zu einer Kiste, die Mélie für euch aufschließen kann und in der ihr Leder sowie Alkohol aufspürt. Nun solltet ihr abermals zur Werkbank zurückkehren und erneut zum Zelt mit dem roten, spitzen Dach laufen. Wenn ihr euch dort nach rechts dreht und den gleichen Weg wie eben einschlagt, dann stoßt ihr auf zwei weitere Gegner, die ihr ebenfalls mit eurer Schleuder ausschalten könnt. Sollte einer von ihnen den Tod des anderen bemerken, dann schießt ihn entweder rasch ab oder flüchtet und kehrt nach ein paar Sekunden zurück, sobald sich die Situation beruhigt hat.

Auf diese Weise könnt ihr den gesamten Weg bestreiten: Lauft auf der einen Seite ein Stück nach vorne und tötet die nächsten Gegner. Kehrt zurück, schlagt den Weg auf der anderen Seite ein und beseitigt dort alle Soldaten. So könnt ihr die gesamte Gegend bequem von allen Soldaten säubern, weil sie allesamt keine Helme tragen.

Nebenbei staubt ihr bei den Zelten auf der linken Seite eine Schnur, Leder sowie Salpeter ab, während ihr auf der rechten Seite Salpeter und Steine findet. In der Mitte hingegen steht ein längliches, weißes Zelt, in dem mehrere Bänke aufgestellt sind. Zwischen diesen entdeckt ihr einen kleinen Hocker mit einer Kuriosität: einer Kriegserklärung.

Der Weg führt euch schlussendlich an einem Tor vorbei, woraufhin euch Nicholas höchstpersönlich erwischt. Zum Glück wirft Arthur ein Fass mit brennenden Schwarzpulver auf ihn, weshalb ihr flüchten könnt.

Flucht vor Nicholas und seinen Soldaten

Auf eurer Flucht müsst ihr ein paar Gegner mit eurer Steinschleuder abschießen, wobei ihr wie gewohnt auf ihre Köpfe zielt. Zuerst kommen euch zwei Soldaten entgegen, wonach ihr eine Leiter empor steigen müsst. Wartet geduldig, bis Mélie die nächste Tür aufschließt, und ihr wieder nach draußen ins Freie gelangt. Dort kümmert ihr euch gleich links um den Bogenschützen und anschließend um den Soldaten, der zu euch nach oben stürmt.

Am Ende des Weges bricht Mélie eine Falltür auf, während Nicholas mit einem halben Dutzend Soldaten zu euch stürmt. Schießt so viele von ihnen wie möglich ab, wobei zwei bis drei Treffer ausreichen. Dann bricht das Spiel das Kapitel in Form einer Zwischensequenz ab, in der ihr der erfolgreichen Flucht passiv beiwohnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel