Komplettlösung - A Plague Tale: Innocence : Komplettlösung: Tipps & Tricks, Fundorte aller Kuriositäten, Blumen & Geschenke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

A Plague Tale: Innocence Komplettlösung: Den Friedhof betreten

In der nächsten Straße hinter dem Torbogen stoßt ihr auf einen Holzkarren mit Alkohol und Schwefel. Weiter hinten gelangt ihr zum Friedhof, dessen Gatter natürlich verschlossen ist. Zu eurer Rechten seht ihr eine Drehvorrichtung, mit der ihr das Licht einer Laterne steuern und somit die Ratten in eurer Umgebung verscheuchen könnt. Ihr könnt sie sogleich ein Stückchen nach rechts drehen und ein Fass anvisieren, auf dem Alkohol und Schwefel liegen. Sobald ihr euch die Sachen geholt habt, kehrt ihr zurück zur Laterne und schwenkt sie nach links, um den Weg zum nächsten Gebäude zu ebnen.

Im Inneren des Gebäudes steht eine Werkbank, eine Truhe mit Werkzeug sowie Schwefel und ein Tisch mit Leder. Auf dem erloschenen Kamin findet ihr noch ein paar Steine, bevor ihr per Leiter ins obere Stockwerk steigt. Dort erwischt ihr einen plündernden Soldaten, den ihr ganz leicht ausschalten könnt. Geht einfach zur nebenstehenden Drehvorrichtung und schwenkt das Licht der Laterne in eine beliebige Richtung, damit er von den Ratten gefressen wird.

Hinter euch steht ein Tisch mit Alkohol und Salpeter, während ihr links daneben durch die Öffnung in der Wand klettern könnt. Ihr solltet jedoch vorher das Licht der Drehvorrichtung in die entsprechende Richtung lenken, um nicht von den Ratten überfallen zu werden.

Ihr gelangt sogleich zu einer dritten Drehvorrichtung, die ihr diesmal nach rechts bugsiert. Ihr müsst genau genommen die Nische mit den Ratten anleuchten, so dass sie von der linken Holzbarrikade fern bleiben. Danach könnt ihr über eben diese klettern und aus dem Fenster steigen.

Odoris herstellen

Beobachtet die folgenden Soldaten und lernt ein neues Rezept kennen, mit dem ihr Odoris herstellen könnt. Um es auszuprobieren müsst ihr an der brennenden Feuerschale vorbei marschieren und in Richtung Kirchengebäude gehen. Gleich links seht ihr auf ein paar Kisten Schwefel und Steine, während ihr bei der Gebäudewand Leder sowie Alkohol ergattert.

Blickt nun in die Grube zu eurer Rechten, in der sich die Ratten am Episanguis laben. Um sie zu vertreiben, müsst ihr die über ihnen steckende Fackel per Ignifer anzünden. Danach könnt ihr hinab in die Grube steigen und das Episanguis nehmen. Stellt sogleich etwas Odoris her, wobei ihr zur Not die in eurer Nähe liegende Kiste mit dem benötigten Alkohol und Steinen plündern könnt.

Dreht euch in Richtung der Ratten, bis ihr eine erreichbare Stufe seht. Werft nun das Odoris links daneben in die Ecke und beobachtet, was passiert: Die Ratten zischen sofort los und geben den Weg frei, weshalb ihr über die Stufe aus der Grube klettern könnt.

Nebenbei erwähnt stehen euch ab sofort weitere Erweiterungen zur Verfügung, die ihr per Werkzeug und Werkbank herstellen könnt. Besonders interessant klingt die dritte Stufe der Kategorie Alchemie-Werkzeuge: Damit könntet ihr die Helme eurer Gegner mit simplen Steinen abwerfen und würdet kein Devorantis mehr benötigen!

Den Friedhof durchqueren

Entfernt euch vom Kirchengebäude und geht zurück zur Feuerschale. Dort richtet ihr eure Blicke wieder auf die Ratten und werft ein Odoris rechts an die Seite, damit ihr an ihnen vorbeimarschieren könnt.

Ihr gelangt zu einer Kiste mit Stoff, Stein und Schwefel sowie einer weiteren Grube inklusive zahlreicher Ratten. Werft abermals ein Odoris an die Seite und flitzt nach vorne zur Drehvorrichtung. Direkt dahinter könnt ihr etwas Episanguis nehmen, das im Felsen steckt.

Dank der Drehvorrichtung lenkt ihr das Licht der Laterne ein Stückchen nach rechts und auf einen kleinen Hang. Danach solltet ihr gleich die nächste Vorrichtung erreichen und in einer Kiste Schwefel sowie Alkohol abstauben.

Neben der Vorrichtung verläuft ein kleiner Hang nach unten und in eine schmale Grube voller Ratten. Die Nagetiere bewachen Alkohol, Stoff und Episanguis, weshalb ihr sie mit einem Odoris ablenkt. Als Nächstes dreht ihr die Vorrichtung in die entgegengesetzte Richtung und in eine Nische mit noch mehr Episanguis. Wenn ihr den richtigen Winkel erwischt, dann könnt ihr das gelbe Gestein ohne weitere Probleme nehmen und euch den Einsatz eines weiteren Odoris sparen.

Eure nächste Aufgabe erfordert etwas Fingerspitzengefühl: Rechts neben der Nische mit dem Episanguis seht ihr einen Metallzaun. Auf der anderen Seite des Zauns steht eine verschiebbare Kiste, die ihr zu euch beziehungsweise zur Drehvorrichtung bugsieren müsst. Zudem könnt ihr direkt hinter der Kiste über eine Steinmauer klettern, um zu einer Kuriosität zu gelangen.

Natürlich lauern in der Nähe des Zauns zahlreiche Ratten, die ihr auch leider nicht mit der Vorrichtung verscheuchen könnt. Das Licht der Laterne reicht nämlich nur bis zum Eingang rechts neben dem Zaun, weshalb ihr es in die entsprechende Richtung dreht.

Lauft sogleich zum besagten Eingang und dreht euch in Richtung der Kiste. Um die Ratten bestmöglich weg zu locken, werft ihr am besten ein Odoris unmittelbar vor den Zaun. (Alternativ könnt ihr die Ratten auch mit dem Scheinwerfer einsperren, wie es im Abschnitt unterhalb des folgenden Screenshots beschrieben ist. Dadurch wird es noch einfacher.) Lauft nun rasch zur Kiste und klettert als Erstes über die Steinmauer dahinter. Schaut euch unten im Gras die Nische zu eurer Linken an, an deren Wand die besagte Kuriosität hängt: ein Stück einer Grabplastik. Danach könnt ihr die gegenüberliegende Gittertür öffnen und so eine Abkürzung frei schalten. So gelangt ihr wieder zurück zum drehbaren Scheinwerfer.

Zum Karren jenseits des Zauns gelangen

Hier erwartet euch eines der kniffligsten Rätsel im Spiel. Ihr müsst zu dem Karren mit der Kiste gelangen, doch wie gesagt reicht der Lichtkegel nicht weit genug, um es bis dorthin zu schaffen. Der Trick ist: Ihr müsst die Ratten in die kleine Nische locken, in der ihr vorhin die gelben Kristalle aufgesammelt habt, und sie dort einsperren. Das Problem nur: Allein mit dem Scheinwerfer ist das nicht zu bewerkstelligen, da sich die Ratten links, rechts und jenseits des Lichtkegels tummeln.

Geht daher folgendermaßen vor: Dreht den Scheinwerfer zunächst einmal ganz nach rechts, bis es nicht mehr weitergeht. Alle Ratten befinden sich nun links von ihm und ihr könnt sie vor euch hertreiben, wenn ihr nun den Scheinwerfer wieder nach links dreht. Dreht ihr den Scheinwerfer zu weit, so huschen euch die Ratten wieder hindurch auf die rechte Seite – genau das wollt ihr aber vermeiden. Haltet also etwa an der Stelle inne, an der das Licht auf den Durchgang im Zaun strahlt.

Nun werft ein Odoris in die kleine Nische direkt links neben dem Zaun, aus der ihr vorhin die gelben Kristalle geholt habt. Alle Ratten versammeln sich nun dort. Dreht ihr den Scheinwerfer schnell weiter, so schließt ihr sie dort ein und könnt fortan die Umgebung gefahrlos erkunden und euch durch den Zaun zum Wägelchen begeben.

Habt ihr es hingegen geschafft, dann schiebt die Kiste sogleich auf die andere Seite des Zauns und von dort den Hang hinab. Dort könnt ihr sie nach rechts zu einer Stufe an der Wand bugsieren und die Grube mit den Ratten verlassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel