Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Black Mesa : Nach 14 Jahren: Half-Life-Remake hat einen Termin

  • PC
Von  |  | Kommentieren

Bereits kürzlich ließen die Macher durchblicken, dass das aufwendige Remake des Shooter-Klassikers Half-Life namens Black Mesa kurz vor der Fertigstellung steht. Jetzt gibt es nach jahrelangem Warten auch einen konkreten Release-Termin.

Während Valve selbst weiter kein Half-Life 3 aber immerhin den VR-Ableger Half-Life: Alyx angekündigt hat, bekommen nostalgische Fans der Serie mit Black Mesa nun endlich die ambitionierte Neuauflage des Originalspiels an die Hand. Nachdem die Macher zuletzt bereits bestätigten, kurz vor der Veröffentlichung der fertigen Spielversion 1.0 zu stehen, gibt es jetzt einen konkreten Release-Termin.

Das Projekt, das von Fans als Mod angestoßen wurde, ist von Valve offiziell abgesegnet und verlässt den Early-Access-Status nun endlich am 5. März 2020 - satte 14 Jahre nachdem das Team bei Crowbar Collective mit dem Projekt begonnen hat. Eine entsprechende Ankündigung tätigte man nun bei Steam, wo Black Mesa auch offiziell zum Verkauf steht.

>> Top 10: Spiele, die es im Epic Games Store gibt: … aber nicht bei Steam

Das originale Half-Life wurde ursprünglich 1998 für den PC veröffentlicht und gilt immer noch als einer der besten Genre-Vertreter aller Zeiten. Protagonist Gordon Freemane kehrte 2004 im ebenfalls hoch gelobten Sequel Half-Life 2 zurück und war maßgeblich an der Erfolgsgeschichte von Steam beteiligt, die in der Folge einsetzen sollte.

  • Black Mesa - Screenshots - Bild 1
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 2
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 3
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 4
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 5
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 6
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 7
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 8
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 9
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 10
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 11
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 12
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 13
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 14
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 15
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 16
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 17
  • Black Mesa - Screenshots - Bild 18

Die Neuauflage des ersten Teils in Form von Black Mesa basiert nun auf einer stark modifizierten Version der Source-Engine, auf die auch Half-Life 2 setzte. Neben spürbaren grafischen Verbesserungen wurde auch am Gameplay geschraubt, insbesondere im letzten Akt des Spiels, den Xen-Level.

Adam Engels, Inhaber von Crowbar Collective, zeigt sich in seinem Statement zur Ankündigung entsprechend emotional: "Im März 2006 landeten zwei meiner College-Kameraden im Black-Mesa-Mod-Team. Von da an wurde ich zum Art Lead, einem Partner in der neuen Crowbar Collective LLC, zum Projektleiter und schlussendlich zum Inhaber der Firma. Während ich das schreibe, realisiere ich, dass wir wirklich planen, Black Mesa wirklich abzuschließen, auf den Monat genau 14 Jahre nachdem ich erstmals dem Team beigetreten bin. 14 Jahre Arbeit an einem einzigen Projekt mit einem dedizierten Team, das eine Vision hatte."

Black Mesa - Xen Trailer

Mit der außerirdischen Welt Xen ist das Half-Life-Remake Black Mesa mittlerweile inhaltlich komplett.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel