Preview - Crash Team Racing Nitro-Fueled : Ein Crash auf der Rennstrecke

  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Fazit

Sascha Göddenhoff - Portraitvon Sascha Göddenhoff
Viel Racer, aber wenig Fun

Mein Anspruch an ein buntes und ausgeflipptes Kartrennspiel wie Crash Team Racing Nitro-Fueled ist simpel: Ich will losfahren und Spaß haben. Nach dem Anspielen habe ich aber den Eindruck, dass Entwickler Beenox das genaue Gegenteil erreichen will. Die hübsche Grafik, das gefällige Kursdesign und die illustren wie unterschiedlichen Fahrer leiden gleichermaßen unter der verkopften Steuerung. Wenn es mir und zwei Kollegen auch nach mehr als 90 Minuten nicht gelingt, die Driftmechanik zu durchschauen, läuft irgendetwas schief. Ich wünsche mir, dass Beenox in dieser Hinsicht umdenkt und alles zugänglicher macht. Wir kämpften bisher mehr mit den Kartkontrollen als mit den Gegnern und Strecken – so sollte das wirklich nicht sein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel