News - Dead Island 2 : Zombie-Sequel hat neues Entwicklerstudio

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Seit der ersten Ankündigung von Dead Island 2 auf der E3 2014 sind viele Jahre vergangen und oftmals musste man befürchten, dass das Zombie-Sequel eingestampft wurde. Dem ist jedoch nicht so und nun gibt es auch ganz offiziell ein neues zuständiges Entwicklerstudio.

Um das Zombie-Sequel Dead Island 2 war es zwischenzeitlich so ruhig geworden, dass die Existenz des Spiels hinterfragt wurde. Zuletzt bekräftigte Publisher THQ Nordic jedoch, dass sich das Actionspiel weiter in Arbeit befinde, ließ weitere Details zunächst aber noch offen. Heute gibt es nun eine relevante neue Info, die aufhorchen lässt.

Dead Island 2 hat nun nämlich ganz offiziell ein neues Entwicklerstudio verpasst bekommen. Nachdem Yager die Arbeiten am Projekt entzogen worden waren, war unklar, wo der Titel nun entstehen soll. Jetzt steht fest: Dambuster Studios soll die Entwicklung des Sequels zu Ende bringen.

Der Entwickler hatte sich zuvor unter anderem mit Homefront: The Revolution einen Namen gemacht und darf sich im Auftrag von THQ Nordic nun des Zombie-Franchise annehmen. Es ist der mittlerweile dritte Entwicklerwechsel für das Projekt in den vergangenen Jahren - und hoffentlich nun auch der letzte.

Ursprünglich sollte Techland selbst die Arbeiten an Dead Island 2 aufnehmen, widmete sich dann jedoch Dying Light. Daher wechselte die Entwicklung zu Yager Development, die von Deep Silver und THQ jedoch fallen gelassen wurden. Als Nächstes durfte sich Sumo Digital am Sequel versuchen, ehe das Projekt nun schlussendlich bei Dambuster landete.

Dead Island 2 - E3 2015 Countdown - Besser als der Vorgänger
In diesem Video stellt sich David die Frage: Was muss bei Dead Island 2 alles besser werden als beim Vorgänger.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel