News - Devil May Cry V : Im Westen auf der PS4 zensiert!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Eine Cutscene aus Devil May Cry V war Capcom wohl für das westliche Publikum zu pikant. Mit reichlich Licht wurde deshalb zensiert - seltsamerweise aber nur auf der PlayStation 4.

Mit Devil May Cry V hat Capcom zum alten Glanz der Serie zurückgefunden. Doch genau so ein Glanz ist es, der im Westen dazu verwendet wurde, um eine Cutscene zu entschärfen. Das Seltsame daran ist, dass nur die PS4-Version der Zensur zum Opfer fiel. Sind die Besitzer der Plattform etwas zu zart besaitet? Allem Anschein nach kann man ihnen kein weibliches Gesäß zumuten. Um keine Angaben zum Inhalt zu machen und zu spoilern: In besagter Szene ist zu sehen, wie Dante eine nackte Frau trägt. Für einen Moment sehen ist der Blick auf ihr Gesäß in Japan und im Westen auf dem PC und der Xbox frei. Die westliche PS4-Version überblendet den Hintern mit einem seltsamen rosafarbenen Schimmer.

Zensuren japanischer Spiele im Westen sind keine Seltenheit. Manchmal fallen sie unscheinbar aus, manchmal sind sie sehr auffällig. Damit soll kulturell unterschiedliche Ansichten entsprochen werden. Seltsam bleibt daher, dass diese Anpassung nur eine einzige Plattform betrifft. Nur die japanische PS4-Version ist ebenfalls unzensiert. Um was geht es eigentlich? (Spoiler folgen!)

Im Devil May Cry V gibt es Gegner, die von bekannten Charakteren aus der Reihe Besitz ergreifen. Eine dieser Figuren ist Dantes alte Bekannte Trish. Sie bricht aus dem Dämonenkörper hervor, völlig entkleidet. Angesichts der Umstände ist es nicht unwahrscheinlich, dass es ein Wunsch von Sony war, die westliche Version anzupassen. Im nachfolgenden Mitschnitt könnt ihr die japanische und die englische Version der Szene vergleichen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel