News - 3DMark Vantage : Neue Version des Referenz-Benchmarks

  • PC
Von Kommentieren

Jeder Gamer, der den Begriff Frames kennt, der hat unweigerlich auch schon mal etwas von Futuremark gehört. Die Firma Futuremark hat sich in der vergangenen Dekade einen Namen als bester Benchmark-Entwickler gemacht und genießt nicht umsonst höchstes Ansehen bei Nvidia, ATI, Matrox und anderen namhaften Hardware-Herstellern, sowie natürlich der Fach- & Hobbypresse und bei Spielern.

Passend zum Sommeranfang haben sie nun ihre neueste Version des berühmten 3DMarks veröffentlicht, der den Titel 3DMark Vantage trägt. Der Benchmark testet unter aufwendigsten Mühen die Leistung und Schnelligkeit moderner Grafikkarten, so dass man als User besser einschätzen kann, wie schnell das eigene Rennpferd denn ist und was man erreichen könnte.

Der 3DMark Vantage ist in vier verschiedenen Versionen verfügbar, drei davon per Entgelt. Die Varianten Basic, Professional und Advanced sind von knapp 7 Dollar bis 521,00 Dollar gestaffelt, doch wer nur mal schnuppern möchte, kann das auch umsonst. Es gibt eine Trial-Version, die wie auch bei den Vorgängermodellen umsonst bei uns herunterladbar ist.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel