Komplettlösung - Luigi's Mansion 3 : Komplettlösung: Tipps & Fundorte der Edelsteine und Buu Huu

  • NSw
Von Kommentieren

Luigi's Mansion 3 Komplettlösung: Die Läden von Etage 3

Fahrt mit dem Aufzug in die dritte Etage. Hier warten laut Beschreibung viele Läden. Die sind eigentlich geschlossen, aber dank Fluigi werdet ihr trotzdem alle Läden besichtigen können. Das Problem in dieser Etage ist eher die Orientierung auf zwei möglichen Ebenen, die ein wenig vertrackt sind. Darum solltet ihr unsere Anweisungen genau befolgen.



Dreht euch beim Aufzug zuerst nach rechts und saugt das Stück Stoff weg, das eine falsche Wand darstellen soll. Dahinter ist ein Gitter, durch welches sich Fluigi quetschen kann. Holt euch das Geld aus der Schatztruhe hinter den Gittern. Anschließend lauft ihr den rechten Flur entlang und betretet die hintere Toilette durch die letzte Tür des Gangs. Öffnet das Toilettenabteil ganz rechts, um einen Schlüssel zu finden.

Mit dem Schlüssel in der Tasche geht ihr zum Aufzug zurück und von dort aus nach links. Schließt die runde Tür auf, sodass ihr durch eine Drehtür in den Ladenbereich kommt. Schaut euch in einer Zwischensequenz an, wie der schreckhafte Kaufhaus-Cop-Geist wegen einer Ratte durchdreht. Er hat einen Aufzug-Knopf am Schlüsselbund. Das wird also der nächste Boss-Geist sein. Lauft auf der stillgelegten Rolltreppe in den oberen Teil des Einkaufsbereich und folgt dem Wachmann nach rechts in den Flur, wo der Karo-Schlüssel liegengelassen wurde. Nehmt ihn mit. Der Karo-Schlüssel passt zwar nicht in die Tür des Wachmann-Büros, aber mit ihm könnt ihr anderes ansstellen.

Am Ende dieses Flures steht ein großer Automat mit einem grünen Strobo-Punkt. Benutzt den Stoboblitz fünf Mal an diesem Strobopunkt. Zuerst erhaltet ihr ein wenig Geld, dann einen Haufen Ratten. Nach dem fünften Stroboblitz springt ein blaues Juwel heraus.

Kehrt nun zurück in den Ladenbereich. Wenn ihr genau hinschaut, werdet ihr bemerken, dass jeder laden durch eine andere Spielkartenfarbe markiert ist. Der Laden auf der ganz linken Seite der zweiten Ebene ist mit einem Karo markiert. Hier sollte der Karo-Schlüssel also von Nutzen sein.

Holt Fluigi hervor und presst euch mit ihm durch die Gitterstäbe des Karo-Ladens. Dort könnt ihr natürlich erst einmal Chaos veranstalten. Saugt alles ab, benutzt den Druckstrampler und schleudert Utensilien herum, um alles zu Bruch zu bringen (inklusive der Ausstellungs-Vitrinen, die ihr mit einem geschwungenen Koffer zerschmettert). So kommt ihr an viel Geld heran, und an das gelbe Juwel.

Wenn ihr genug Chaos angerichtet habt, könnt ihr den Karo-Schlüssel in die Kasse stecken, um sie aufzuschließen. Ein Herz-Schlüssel springt heraus, der euch allerdings von einem Schlingel-Geist streitig gemacht wird. Ein Geist? Nein, es sind sogar drei. Bekämpft sie, um den Herz-Schlüssel einzusacken.

Verlasst nun den Karoladen, aber eilt nicht zu schnell weg. Dreht euch nach links und verwendet die Düsterlampe links vom Eingang des Karoladens. Zielt dabei ein wenig nach oben zu den beiden Eisenstangen, die da hängen. Die Düsterlampe macht eine Leiter sichtbar. Saugt die Wirrlichter auf, damit die Leiter sichtbar bleibt und klettert hinauf. Folgt dem oberen Vorsprung nach rechts bis zu einer Truhe, in der ihr ein Juwel findet.

Nun aber zurück zur Ladenpassage. Mit dem Herzschlüssel begebt ihr euch auf die untere Ebene der Einkaufspassage zum rechten Laden, der mit einem Herz markiert ist. Auch hier könnt ihr einiges an Geld einsacken. Vergesst dabei nicht, per Saugschuss an der Schaufensterpuppe auf der linken Seite zu zerren. Wenn sie kippt, öffnet ihr einen geheimen Gang, in dem ihr das rote Juwel findet.

Saugt mal am Seil rechts neben den hinteren Schränken. Das Seil öffnet den Umkleidebereich, indem ein Geist steckt, den könnt ihr schnell erledigen. Achtet nach dem Kampf auf die Reflexion im Spiegel des Umkleidebereichs ganz rechts im Laden. Dort erkennt ihr eine Röhre, die von der normalen Kamera nicht erfasst wird (wie ist aber nicht unsichtbar, sondern nur in einem Winkel eingebaut, der von der Kamera nicht gesehen werden kann). Schlüpft durch die Röhre, um Geld herauszuholen.

Wenn ihr mit dem Geld erhaschen fertig seid, verwendet ihr den Herz-Schlüssel in der Kasse, was euch eigentlich den Pik-Schlüssel einbringen sollte. Dummerweise wird er euch gleich weggeschnappt, und zwar von einem unsichtbaren Geist. Wo ist er nur hin? Das werdet ihr gleich sehen! Hinter der umgekippten Kasse ist ein grüner Strobo-Punkt an der Wand. Verwendet den Stroboblitz an ihm, damit die hinteren Ladenschränke verschwinden. Hinter einem riesigen Haufen Goldmünzen verstecken sich viele kleine Mini-Schlingel, die euch an den Kragen wollen.

Minischlingel kommen in großer Überzahl, sind aber recht einfach zu besiegen, da ihr sie nicht umherschleudern müsst. Blendet sie schnell mit dem Stroboblitz und saugt sie direkt danach auf. Den Stroboblitz solltet ihr möglichst lange aufladen, um die Streuung zu erweitern. So erwischt ihr viele der Mini-Schlingel auf einmal und könnt sie schnell wegsaugen. Aber Vorsicht: Das ist nicht bei jedem Kampf mit Mini-Schlingeln ratsam. Wenn bei einem Kampf noch andere, größere Geister im Spiel sind, solltet ihr lieber schnell blenden und schnell aufsaugen, statt lange aufzuladen.

Nun, da ihr den Pik-Schlüssel innehabt, solltet ihr den passenden Laden aufsuchen. Er ist im oberen Bereich der Einkaufspassage auf der rechten Seite. Sobald ihr euch mit Fluigi durch die Gitter zwängt, tauchen Wirrlichter auf, die die Kasse verschwinden lassen. Nun, sie ist nur unsichtbar. Nutzt die Düsterlampe, um sie wieder sichtbar zu machen und saugt die Wirrlichter auf.

Nun könnt ihr die Kasse mit dem Pik-Schlüssel öffnen. Wie zuvor, wird euch der Kreuz-Schlüssel, der aus der Kasse springt, nicht kampflos überlassen. Ihr bekommt es mit einem besonders schlauen Schlingel-Geist zu tun, der gegen euren Stroboblitz immun ist, weil er eine Sonnenbrille trägt. Ihr müsst ihm die Sonnenbrille wegnehmen, in dem ihr euch in seine Nähe stellt und den Druckstrampler anwendet (ZL und ZR gleichzeitig drücken). Die Druckwelle haut ihm buchstäblich die Sonnenbrille vom Kopf.

Ohne Sonnenbrille ist er ein ganz normaler Schlingel, den ihr blendet, ansaugt und schleudert – so wie üblich. Er holt sich allerdings Verstärkung durch ein paar Mini-Schlingel und einen weiteren Schlingel mit Sonnenbrille. Ihr wisst ja nun, wie das Ganze funktioniert. Ihr solltet allerdings die Mini-Schlingel zuerst beseitigen, um die krasse Überzahl zu dezimieren.

Schnappt euch den Kreuz-Schlüssel und macht anschließend den Laden auf der Suche nach Geld unsicher. Wenn ihr an dem Dreh-Turm mit den Sonnenbrillen dreht, fährt er nach oben und entlässt einen Haufen Ratten. Darunter drei goldene Ratten, die viel Geld einbringen. Denkt daran, dass ihr Kleintriere wie Ratten, Schlangen und Fledermäuse ganz schnell beseitigen könnt, wenn ihr sie mit dem Stoboblitz blendet. Ihr müsst sie nicht umständlich einsaugen.

Hinten links führt ein Durchgang in eine Kaffeeküche mit einem Kaffee-Vollautomaten. Benutzt den Stroboblitz am grünen Strobo-Punkt, um ihm Geld zu entlocken. Wenn ihr danach den Kühlschrank öffnet (per Saugschuss), enttarnt ihr einen gelben Werfer-Geist. Das sind diese ganz schnellen Geister, die Schlingeln ähneln, aber mehr Lebenspunkte haben, Sie zu besiegen bringt euch viel Geld ein, aber ihr müsst schnell sein, irgendwann fliehen sie, wenn ihr euch zu viel Zeit lasst.

Bevor ihr nun zum Kreuz-Laden marschiert, solltet ihr einen kleinen Umweg einplanen. Lauft vom Eingang des Pik-Ladens nach unten, hinter den Café-Tisch an einen hüfthohen Zaun. Ein kleines Stück des Zauns ist entweder offen, oder nur durch eine kleine Zauntür versperrt. Wenn sie versperrt ist, dann könnt ihr sie mit einem Druckstrampler öffnen. Folgt dem Weg hinter dem Zaun, Hier kann Fluigi nicht laufen, weil es nass ist. Der Weg führt euch rechts an die Wand. Stellt euch an diese Wand und drückt den X-Knopf, um in eine niedrige Passage an der Decke zu kommen, die über den Aufzug hinweg führt. Weiter rechts ist ein kleiner enger Raum mit einer Truhe, in der ein Juwel liegt. Somit habt ihr alle sechs Juwelen dieses Stockwerks beisammen.



Einen ähnlichen geheimen Weg findet ihr übrigens links von den Rolltreppen, in der Nähe des Karo-Ladens. Allerdings ist hier die kleine Zauntür mit einem Hängeschloss verbarrikadiert. Wenn ihr euch mit Fluigi dort durchquetscht, erreicht ihr Bodengitter. Flutscht durch, um innerhalb des Kreuz-Ladens (ein Friseursalon) auf einem hohen Schrank zu landen. Wenige Schritte trennen euch von einem Gitter zu einem geheimen Raum, in dem ihr ein wenig Geld aus einer Kiste abstauben abstauben könnt. Dummerweise gibt es von dort aus keinen Laufweg zurück. Ihr müsst Fluigi auflösen und mit Luigi weitermachen.

Das ist aber kein Problem, denn ihr sucht ja einen offiziellen Weg in den Kreuz-Laden hinein. Holt euch also den Kreuz-Schlüssel wieder, den Fluigi vor dem Bodengitter fallengelassen hat und schreitet die Rolltreppe hinunter. Die Rolltreppe fängt unverhofft an zu laufen, aber lasst euch davon nicht stören. Stellt euch vor den Kreuz-Laden (wie gesagt, ein Friseursalon) und holt Fluigi hervor. Stellt euch vor die beiden Kreuz-Symbole über dem Eingang und saugt sie zu zweit gleichzeitig an, damit sich die Symbole drehen und auch die Schere über dem Eingang rotiert. Das öffnet die Markisen der Eingangstür.



Quetscht euch mit Fluigi durch die Markisen. Im Friseursalon könnt ihr auf der Suche nach Geld wieder alles durchsaugen und auseinandernehmen. Verwendet die Düsterlampe um die Schubladen unter dem vorderen Spiegel sichtbar zu machen. Außerdem ist hier die Kasse, die neben dem Spülbecken stehen sollte, unsichtbar. Auch dafür setzt ihr die Düsterlampe ein. Verwendet den Kreuzschlüssel in der Kasse, damit der Stern-Schlüssel herauskommt. Mit diesem Schlüssel erhaltet ihr Zugang zum Büro des Wachmanns.



Verlasst den Friseursalon, damit eine kleine Zwischensequenz startet. Eine rote Geisterhand presst Wasser aus einem Blumentopf, um Fluigi aufzulösen. Was geht hier vor? Nun, das erfahrt ihr gleich, wenn ihr versucht, mit dem Stern-Schlüssel auf die Rolltreppe zu gelangen. Die Rolltreppe rebelliert, weil sich ein Wüterich-Geist in den Weg stellt. Luigi plumpst geradezu in die nächste Kampfarena.

Der Geistertyp Wüterich heißt nicht umsonst so. Er ist groß, rot und böse. Wenn er austeilt, dann tut es weh! Aber ihn zu besiegen ist nicht besonders schwer, wenn man weiß wie. Auch diesen Geist muss zuerst mit dem Stroboblitz geblendet werden. Im Gegensatz zu den Schlingeln, könnt ihr ihn aber nicht einfach ansaugen und schleudern, Ihr müsst zuerst hinter ihn kommen, da nur dort zwei kleine Schweife wedeln, die ihr ansaugen könnt. Danach ist der Ablauf bekannt: Saugen, gegenhalten und oft gegen den Boden schleudern.

Da so ein Wüterich deutlich mehr Lebenspunkte hat als ein Schlingel (in der Regel 250 LP), wird er euch nach spätestens fünf Mal auf den Boden schleudern aus dem Sog des Schreckweg FL-U entwischen. Heißt also, ihr müsst ihn noch einmal blenden. Was wird nicht ganz so leicht ausfällt wie bei den anderen, da er gerne unsichtbar bleibt, bis kurz vor dem Moment, an dem er aktiv angreift. Da Wüteriche aber sehr groß sind, habt ihr viel Fläche für einen aufgeladenen Stroboblitz. Die Chance, ihn damit zu erwischen, während er noch unsichtbar ist, ist recht hoch.

Nach diesem Kampf habt ihr freie Bahn und könnt direkt zum Büro des Wachmanns eilen. Also einfach die Rolltreppe hinauf und dann nach rechts in den Flur. Verwendet den Stern-Schlüssel an der Tür des Büros und schaut euch die witzige Zwischensequenz an.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel