Komplettlösung - Luigi's Mansion 3 : Komplettlösung: Tipps & Fundorte der Edelsteine und Buu Huu

  • NSw
Von Kommentieren

Luigi's Mansion 3 Komplettlösung: Boss: Tasten Torsten (LP: 450)

Dieser Boss ist ein ganzes Stück schwieriger zu besiegen als die vorherigen, da er mehr Trefferpunkte hat und mehrere Angriffs- und Verteidigungsphasen kennt. Lest euch am besten die komplette Beschreibung durch, um den vollen Zyklus zu verstehen.

Wenn euch Tasten Torsten entdeckt, nimmt er euch nicht besonders ernst. Die Stufen zur Bühne fährt er zwar ein, ab abseits davon nimmt er euch nicht einmal richtig zur Kenntnis. Der Kampf beginnt mit dem Abräumen der Sitzreihen, die in Gruppen abheben und auf Luigis Position fallen. Bleibt in Bewegung und rennt fortlaufend in eine Richtung, damit ihr keinen Sitz abbekommt.

Sobald keine Sitze mehr da sind, schlägt Tasten Torsten buchstäblich andere Töne an. Mit seinem neuen Musikstück tanzen Schlingel-Geister im Tütü aus dem Hintergrund heran. Sie tragen allerdings auch Sonnenbrillen, die das Blenden per Stoboblitz verhindern. Ihr müsst also mindestens einen davon mit einem Druckstrampler erwischen, damit ihm die Brille von der Nase fällt. Blendet ihn mit dem Stroboblitz, saugt ihn an, steuert gegen seine Fluchtrichtung und schmettert ihn gegen andere Ballett-Geister. Das kostet sie sofort Lebenspunkte und nimmt ihnen auch gleich die schützende Brille. Fahrt so fort, bis keine Tüt-Geister mehr da sind.

Nun platzt Tasten Torsten der Kragen. Er greift erstmals selbst an, indem er seinen Flügel besetzt und mit ihm durch den Saal springt. Wieder einmal ist es wichtig, ständig in Bewegung zu bleiben, um den Flügel keinen festen Zielpunkt zu bieten. Wo der Flügel landen wird, erkennt ihr am Lichtschein auf dem Boden. Weicht ihm mehrmals aus, bis der Flügel irgendwann länger in der Luft verweilt als sonst. Wenn er danach landet, erzeugt sein Aufprall eine Bodenwelle, die Luigi heftigen Schaden zufügen kann. Springt mithilfe des Druckstramplers über diese Bodenwelle (ZL + ZR gleichzeitig drücken).

Nach dem starken Aufprall steigt Tasten Torsten kurz aus dem Piano, was euch eine ganz kleine Chance gibt, ihn zu blenden. Er zieht sich dann zurück auf die Bühne, um Bomben auszuwerfen. Jedes Mal, wenn er Bomben auswirft, ist die Zusammensetzung anders – manche Bomben blinken rot, was bedeutet, dass sie gleich explodieren. Die anderen Bomben brauchen noch eine Weile, bis sie hochgehen. Haltet euch von den roten Bomben fern, saugt aber eine der harmloseren Bomben an und dreht euch zum Flügel. So lange die Abdeckung des Flügels oben ist, könnt ihr auf diese Abdeckung zielen und die angesaugte Bombe per ZL-Knopf zum Flügel schleudern. Die Zielvorrichtung ist in dem Fall sehr großzügig und rastet am Flügel ein, wenn ihr in die ungefähre Richtung zielt. Achtet auf die Zielmarkierung!

Sofern euer Bombenwurf das Ziel trifft, geht der Sprengkörper im Flügel hoch und beschädigt ihn. Das Piano kippt um und steht auf der dünnen Kante. Nähert euch schnell dem Flügel und zielt mit einem Saugschuss in die Mitte des Flügels auf die kreisrunde Markierung. Sitzt eure Saugglocke, dann saugt sie am Seil an und schleudert den Flügel in den Saal.

Völlig verdutzt verliert Tasten Torsten kurzzeitig die Kontrolle und sieht Sterne. Das ist eure Chance! Blendet ihn mit dem Stroboblitz, saugt ihn an und schleudert ihn durch den Saal, so oft ihr könnt. Wegen seiner 450 Lebenspunkte sind dafür mehrere Durchgänge nötig.

Danach beginnt der Ablauf von vorne, allerdings beschleunigt und mit kleinen Veränderungen. Der Flügel wird nicht nur umherspringen, sondern auch Tasten verschießen, denen ihr nichts entgegensetzen könnt, weicht ihnen aus. Der Rest ist wie gehabt, nur dass ihr schneller reagieren müsst. Einmal besiegt, hinterlässt dieser Boss den Aufzugknopf für das sechste Stockwerk. Den habt ihr euch nach so einer harten Auseinandersetzung redlich verdient.

Das fünfte Juwel

Nach dem Kampf mit Tasten Torsten könnt ihr Toad dank der Düsterlampe aus dem Gemälde befreien. Bevor ihr iohn zum Aufzug bringt, solltet ihr jedoch noch das fünfte Juwel mitnehmen, Ihr findet es im Zimmer links von der Bühne. Die Tür könnt ihr zwar wegen des Vorhangs nicht sehen, aber sie ist da.

Ihr landet im Backstage-Raum, indem noch ein einzelner Schlingel sein unwesen treibt, Wenn ihr ihn beseitigt habt, könnt ihr das Zimmer nach Gold absaugen und das kaputte Klavier in der linken Ecke per Düsterlampe vervollständigen. Dafür erhaltet ihr den Edelstein.



Ihr fragt euch jetzt bestimmt „was ist mit dem sechsten Juwel?“ Das könnt ihr jetzt noch nicht erreichen. Dafür braucht ihr den Super-Sauger, den ihr erst erhaltet, wenn ihr in Etage 12 angekommen seid. Mehr dazu später, oder schlagt in unseren speziellen Juwelen-Kapiteln nach.

Bevor ihr Toad zum Aufzug bringt, könnt ihr ihn noch auf die oberen Logensitze des Konzertsaals schießen, um etwa ein Sparschwein zu knacken – Toad ist nämlich so leicht, dass er sich ansaugen lässt. Seinen Jubelschreien zufolge hat er beim Weitflug viel Spaß. Bringt ihn danach zum Aufzug, sodass er zum Professor fahren kann. Ihr habt hier auch nichts mehr zu erledigen. Eure nächste Station ist die sechste Etage, sofern ihr in den bisher gelösten Etagen nicht auf die Suche nach Buu-Huus gehen wollt. Beachtet in dem Fall unser spezielles Buu-Huu-Kapitel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel