News - NVIDIA : RTX-Grafikkarten nun auch für Notebooks

    Von Kommentieren

    NVIDIA unterstützt mit seinen GeForce-RTX-Grafikprozessoren mehr als 40 neue Laptop-Modelle in über 100 Konfigurationen. Die neuen Modelle werden noch im Januar erhältlich sein.

    Mit nur kurzem Abstand zu den Desktop-Grafikkarten werden die neuen Grafikkarten der Turing-Reihe nun auch schon in einer großen Reihe von Gaming-Notebooks verbaut. Mit an Bord sind alle Varianten der RTX-Grafikkarten von der nagelneuen RTX 2060 bis hin zur RTX 2080.

    Siebzehn der über 40 neuen Modelle setzen auf das MaxQ-Design, das starke Leistung bei schlankem Design der Notebooks, zum Teil unter 20 mm Dicke, und längerer Akkulaufzeit dank NVIDIA Optimus Technologie zulässt. Die Optimus-Technologie werkelt im Hintergrund, um den Energieverbrauch in Abhängigkeit der erforderlichen Leistung zu optimieren.

    Für eine begrenzte Zeit erhalten Spieler sowohl Battlefield V als auch Anthem mit dem Kauf eines GeForce-RTX-2080-Laptops oder einen der beiden Titel mit dem Kauf eines GeForce-RTX-2070 oder RTX-2060-Laptops gratis dazu.

    GeForce-RTX-basierte Laptops werden ab dem 29. Januar bei den weltweit führenden Herstellern erhältlich sein, darunter Acer, Alienware, ASUS, Dell, Gigabyte, HP, Lenovo Legion, MSI, Razer und Samsung. Auch lokale Hardware- und System-Hersteller wie zum Beispiel One und Schenker werden die neuen Laptops anbieten. Die Preise, Konfigurationen und Verfügbarkeiten variieren je nach Region und Partner.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel