Test - Razer: Raise the Level Cap : Mamba Wireless, Kraken TE und BlackWidow Elite

  • PC
  • PS4
  • One
  • Mob
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr ein gut aufeinander abgestimmtes Peripherietrio aus der Hand eines einzigen Herstellers haben wollt. Keines der Produkte leistet sich am PC nennenswerte Schwächen.

Spart es euch, wenn...

… euch der Preis zu hoch ist oder ihr lieber andere Hersteller auf dem Schreibtisch beheimaten wollt. Außerdem entfaltet das Kraken TE nur am PC sein volles Potenzial.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp

Razers Trio ist mit knapp 380 Euro nicht gerade preiswert, PC-Zocker bekommen dafür aber richtig gute Qualität geboten. Die Razer Mamba Wireless ist nicht nur ergonomisch erste Sahne, sondern funktioniert auch nahezu latenzfrei und präzise. Die BlackWidow Elite ist eine durch und durch runde mechanische Tastatur, gut verarbeitet und mit Multimediatasten, Funktionsrad und Passthroughs nebst Handballenablage hervorragend ausgestattet.

Überraschenderweise kann auch das Kraken TE richtig punkten, zumindest wenn es mit dem mitgelieferten USB-Controller am PC betrieben wird. Razer hat endlich verstanden, dass Bass beim Gaming nicht alles ist und es reichlich Spieler gibt, die ihre Maschine auch für Musik oder Filme nutzen. Einzige Einschränkung beim Kraken: Im reinen Klinkenbetrieb an Konsole oder mobilem Gerät, also ohne den USB-Controller, bleibt das Klangbild doch eher blass.

Alles in allem ein starkes Set-up, das wir trotz des nicht geringen Preises ohne schlechtes Gewissen empfehlen können. Hier stimmen einfach Qualität und Verarbeitung. Die simple Bedienung aller drei Geräte über die Synapse-3-Software ist ein willkommenes Extra, auch wenn Razer aufpassen muss, dass die Software schlussendlich nicht zu überladen wird.

Überblick

Pro

  • gute Ergonomie aller Produkte
  • saubere Verarbeitung
  • sehr niedrige Latenz (Mamba)
  • starker Sensor (Mamba)
  • starke Ausstattung mit USB- und Audio-Passthrough, Handballenablage, Multimediatasten (BlackWidow)
  • gute Switches (BlackWidow)
  • mit USB-Controller guter Sound (Kraken)
  • hoher Tragekomfort (Kraken)
  • regalbarer Bass (Kraken)

Contra

  • hoher Preis
  • Klang im Klinkenbetrieb ohne USB-Controller nur mittelmäßig (Kraken)

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel