Test - Remnant: From the Ashes : Dark Souls + Knarren + Koop = Herrlich!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr auf Koop-Action, Third-Person-Shooter und Dark Souls steht.

Spart es euch, wenn...

… euch Soulsborne-Spiele abschrecken.

Fazit

Sascha Sharma - Portraitvon Sascha Sharma
Dark Souls + Knarren = Herrlich!

Diese griffige Formel fasst Remnant: From the Ashes eigentlich schon recht zutreffend zusammen. Zwar habe ich bisher noch kein Soulsborne-Spiel gespielt, doch nun verstehe ich den Hype um das Genre. Die immer neuen Herausforderungen machen Laune und halten stets am Ball. Die Spielmechanik ist gut ausbalanciert und macht süchtig. Ich hatte viel Spaß dabei, mir immer wieder denselben Abschnitt vorzunehmen und den Endgegner am Schluss dann endlich zu knacken.

Letztlich waren mir ein paar Missionen dann doch etwas zu schwer geraten, um sie alleine zu spielen. Deshalb empfehlen wir, die Missionen eher im Koop-Modus zu spielen, denn dafür ist das Spiel eindeutig ausgelegt und macht sogar noch mehr Spaß. Alles in allem ein unterhaltsames, forderndes Spiel.

>> Hymne auf das Original: Warum Dark Souls das beste Spiel der Welt ist

Überblick

Pro

  • gutes Gameplay
  • frischer Spielansatz
  • animierende Lernkurve
  • unterhaltsame Koop-Action
  • motivierende Bosskämpfe
  • abwechslungsreiches Leveldesign

Contra

  • solo teils sehr schwer
  • wenig packende Geschichte
  • eher zweckmäßige Grafik

Awards

  • Games Tipp
    • One
    • PS4
    • PC
  • Mehrspieler
    • PC
    • One
    • PS4

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel