News - SEGA : Alte Marken sollen neu aufgelegt werden

    Von Kommentieren

    Um den Erfolg weiter anzutreiben, möchte SEGA in Zukunft inaktive Marken zurückbringen.

    Im Rahmen des letzten Finanzberichts wurde klar, dass SEGA im letzten Fiskaljahr ein recht positives Ergebnis erreicht hat, was vor allem an den Veröffentlichung von Total War: Warhammer und Persona 5 gelegen hat. In einer Präsentation, kann nachvollzogen werden, was die Japaner in Zukunft planen.

    So soll vor allem die Qualität der veröffentlichten Spiele gesteigert werden. Im Zuge dessen möchte SEGA diese Titel anschließend auch besonders stark bewerben, sodass sie einem noch größeren Publikum bekannt gemacht werden

    Außerdem möchte der Publisher ältere, inaktive Marken wiederbeleben, um so neue Erfahrungen auf PC, Konsole und Smart-Devices zu bringen. Um welche Franchises es sich dabei handeln soll, ist bisher noch nicht bekannt. Weiterhin sollen aber zukünftige Titel einen simultanen Release auf der ganzen Welt feiern.

    Die kompletten Pläne von SEGA könnt ihr euch in der dazugehörigen Präsentation genauer anschauen.

    Gameswelt News - Sendung vom 07.03.2017
    Heute mit Red Dead Redemption 2, ION, SEGA und Crytek, sowie einer Beta zu LawBreakers.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel