Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Sekiro Komplettlösung: Weg zum giftigen Sumpf

Schaut euch auf der Plattform mit der umgekippten, geköpften Statue um, dort wo ihr zuvor die beiden Rabengegner bekämpft habt: Auf der einen Seite entdeckt ihr eine weitere, tiefer gelegene Plattform. Geradeaus müsst ihr eine Stufe hinaufsteigen und schreckt sogleich ein paar Affen auf. Ihr könnt jedoch zumindest den Schützen, hinter dem ihr steht, rasch erdolchen. Sobald ihr seine Kameraden erledigt habt, ergattert ihr eine Kontaktmedizin.

Kehrt sogleich zurück zur tiefer gelegenen Plattform: Zu eurer Rechten steht ebenfalls eine Statue, neben der sowohl links als auch rechts ein Haken angebracht ist. Ihr könnt ergo auf beiden Seiten weiter hinabsteigen.

Ihr findet auf der linken Seite den nächsten Rabengegner und nochmal Kontaktmedizin. Wenn ihr weiter zur Plattformkante marschiert und auf die folgende Baumwurzel springt, dann ortet ihr zu eurer Linken eine Nische mit einem Ungos Konfekt.

Schaut ihr weiter nach unten, dann fallen euch noch mehr Baumwurzeln und ganz unten einen giftgrüner Sumpf auf. Ihr könntet nun abermals hinab springen und den Sumpf erkunden. Allerdings raten wir von diesem Weg ab, weil es schlichtweg einen besseren gibt

Geht lieber zurück zur Plattform mit den beiden Haken und springt nun auf der rechten Seite hinunter zu einem Akos Konfekt. Dort seht ihr bereits von Weitem mehrere Wege, auf denen zwei Affen Wache schieben. Ihr könnt sie beide heimlich erdolchen, wenn ihr ganz am Rande der Plattformen entlang schleicht.

Ihr erreicht auch von dieser Seite eine Baumwurzel, auf die ihr steigen könnt. Wenn ihr zur anderen Seite der Schlucht blickt, dann seht ihr einen dünnen Ast und links daneben noch eine Wurzel. Ihr müsst den Ast anvisieren und per Greifarm auf den schmalen Steg bei der Wand springen. Anschließend könnt ihr euch auf die andere Wurzel stellen und solltet nun den Sumpf inspizieren.

Der giftige Sumpf

Leider ist der Sumpf giftgrün und entsprechend gefährlich für eure Gesundheit. Zugleich fällt euch sicherlich die große, rotbraune Insel auf, die von einem grauen Affen besetzt ist. Links sowie rechts neben ihm hocken je zwei seiner Artgenossen, die jedoch deutlich schwächer sind.

Der graue Affe ist nämlich höchst gefährlich, weil er sich als ein versierter Kämpfer mit gleich zwei (!) Schwertern entpuppt. Dafür könnt ihr seine Leibgarde von hier oben mit Wurfsternen abschießen, ohne das es ihn kümmert.

Nun wäre es ratsam, irgendwie hinter den grauen Affen zu gelangen und ihm einen heimlichen Todesstoß zu versetzen. In der Tat steht rechts neben der Insel ein vertrockneter Baum, dank dem ihr euch hinter die Insel schwingen könnt. Ihr solltet jedoch vorher ein Gegenmittelpuder schlucken, um lange genug im giftgrünen Sumpf ausharren zu können.

Euch steht nämlich noch ein kleines Problem bevor: Ihr könnt zwar mühelos hinter den grauen Affen gelangen, indem ihr einfach nach eurer Landung nach links marschiert. Allerdings wird euch von Weitem ein Affenschütze beobachten, der ganz hinten auf dem zerklüfteten Rand der Schlucht steht.

Geht deshalb geduckt in Richtung Rand und werft den Störenfried so früh wie möglich per Wurfstern ab. Eventuell wird der graue Affe hierbei aufhorchen und nach dem Rechten sehen. Deshalb müsst ihr rasch zurück schleichen, von hinten auf die Insel klettern und den Affen erdolchen, bevor er sich umdreht.

Ihr findet auf der Insel etwas Magnetitschrott und auf dem zerklüfteten Rand der Schlucht einen Mibu-Ballon der Seele. Zudem liegt gegenüber des zerklüfteten Rand beziehungsweise im grünen Sumpf ein Leichter Geldbeutel und links davon, leicht versteckt hinter einem Stein, sogenanntes Knallquecksilber. Es gehört zu den wertvollsten Baumaterialien, die ihr zum Verbessern eurer Prothesen benötigt.

Wenn ihr euch nun von der Insel abwendet und den Sumpf in die andere Richtung erkundet, dann stoßt ihr bereits nach ein paar Metern auf einen breiten, schwarzen Baumstumpf. Ihr solltet nicht blind am Stumpf vorbeilaufen, weil dahinter ein weiterer grauer Affe lauert. Biegt lieber vor dem Stumpf nach links ab, orientiert euch an dem blauen Licht und plaudert mit dem giftigen Nachlassverwalter. Der hat ein ungemein nützliches Objekt im Angebot: eine Grüne moosige Kürbisfalsche. Sie kuriert euren Giftstatus, erhöht eure Giftresistenz und füllt sich nach jeder Rast wieder auf.

Während euch beim Nachlassverwalter sowohl ein Knallsamen als auch ein weiterer Weg zur Verfügung stehen, solltet ihr euch zunächst um den zweiten grauen Affen kümmern. Marschiert hinter dem Baumstumpf, um ein Ungos Konfekt abzustauben, und folgt dem Weg, bis ihr den Affen seht. Wartet geduldig, bis er sich von euch abwendet und folgt ihm. Dank der just erstandenen Kürbisflasche könnt ihr nun bedeutend entspannter durch den Sumpf marschieren.

Erschreckt nicht, wenn der Affe ein paar Sprünge macht: Er wird sich dabei nicht umdrehen und stattdessen auf einer schmalen Plattform auf der rechten Seite landen. Dort solltet ihr ihn letztlich heimlich töten können. Abschließend eignet ihr euch das Gelbe Schießpulver an, dass mitten im grünen Sumpf liegt, und erbeutet weiter hinten auf einer zerklüfteten Plattform einen Schweren Geldbeutel.

Mit all dem Zeugs kehrt ihr zurück zum Giftigen Nachlassverwalter und schaut euch nun den blau leuchtenden Weg genauer an.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Sekiro: Shadows Die Twice
Gamesplanet.comSekiro: Shadows Die Twice54,99€ (-8%)PC / Steam KeyJetzt kaufen