Komplettlösung - Sekiro: Shadows Die Twice : Komplettlösung, Tipps & Tricks, 100% Walkthrough, alle Kürbissamen, Gebetsperlen, Prothesen-Module

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Sekiro Komplettlösung: Die Adligen der Mibu-Villa

Ihr betretet bei der Figur des Bildhauers sogleich ein weiteres Gebäude, indem euch ein Adliger entgegenkommt. Danach stoßt ihr auf eine Frau, die euch von ihrem Vater erzählt. Er würde unentwegt den großen Karpfen füttern, wovon ihr ihn abhalten sollt.

Der Raum zu eurer Linken ist auf der einen Seite offen und gewährt euch einen Blick auf einen großen, rechteckigen Teich. In der Mitte ortet ihr zwei Brücken, auf denen jeweils ein Adliger steht. Sie würden euch sofort sehen, wenn ihr euch dem Teich nähert. Deshalb könntet ihr nur einen von ihnen töten, bevor euch das Grauen übermannt. Langer Rede, kurzer Sinn: Vermeidet den Teich vorerst.

Orientiert euch stattdessen an der Pappwand, die mitten im Raum steht und an der ihr links vorbei marschieren könnt. So entgeht ihr nämlich den Blicken der Adligen, gelangt zu einem Fest draufbeißen und könnt euch anschließend neben die folgende Öffnung stellen.

Hinter der Öffnung seht ihr einen Baum, eine Brücke und einen Adligen, der in regelmäßigen Abständen seine Blickrichtung ändert. Wartet also, bis er sich von euch abwendet, geht durch die Öffnung und haltet euch sofort (!) links, damit ihr gleich den nächsten Adligen seht sowie heimlich erdolchen könnt. Zudem könnt ihr euch ein Akos Konfekt einverleiben, vor dem der Bursche stand.

Als Nächstes solltet ihr umdrehen, euch um den Adligen auf der Brücke kümmern und schleichend zum offenen Gebäude zu eurer Linken gehen. Darin sitzt eine Kriegerin, die eine Aalleber bewacht und die ihr heimlich von hinten erdolchen könnt. Ihr müsst hierfür unmittelbar neben der Gebäudewand entlang laufen, damit sie euch nicht vorzeitig sieht.

Gegenüber der Kriegerin verläuft ein Gang, von wo euch sogleich ein Adeliger entgegenkommt. Ihr spurtet deshalb rasch zur Wand neben dem Gang, wartet kurz und überrumpelt den Adligen, sobald er sich euch nähert. Danach durchquert ihr den Gang und schnappt euch in der Sackgasse ein Gelbes Schießpulver.

Kehrt zurück zur Position, wo sich die Kriegerin und die Aalleber befanden. Wenn ihr euch dort nach rechts dreht, dann solltet ihr links am Rand einen schmalen Gang sehen. Ihr stoßt unmittelbar davor auf eine kleine Pappwand, die ihr sogleich als Deckung nehmt. Kurz darauf sollten euch zwei Okami-Kriegerinnen und ein Adliger entgegenkommen.

Wartet geduldig, bis sie an euch vorbei marschiert sind, und folgt ihnen von hinten. Erstecht eine der Kriegerinnen, direkt nachdem der Adlige um die nächste Ecke abgebogen ist. Der wird euch zwar bemerken, aber euch nicht gleich sehen können. Ihr rennt deshalb ebenfalls um die Ecke, erdolcht den Jungen und bekämpft abschließend die zweite Kriegerin im offenen Kampf.

Als Nächstes solltet ihr den Gang von eben entlang marschieren, aus dem die drei gekommen sind, und ganz hinten in der Ecke ein Göttliches Konfetti erhaschen. Zudem dürfte euch auf eurem Weg ein Loch in der Decke auffallen, zu dem ihr sogleich zurückkehrt. Wenn ihr hindurch springt, dann vernehmt ihr erneut das Flötenspiel eines Adligen. Folgt dem Geräusch und hüpft durch das nächstbeste Loch, damit ihr den Burschen erdolchen sowie einen Grabwachsklumpen einsacken könnt.

Ihr habt nun wieder den rechteckigen Teich mit den beiden Brücken und den Adligen im Blick, nur eben von einer anderen Seite. Am linken Rand verläuft ein weiterer Weg, auf dem ihr ebenfalls einen Adligen sichtet. Er steht vor dem offenen Eingang eines Gebäudes, indem sich wiederum zwei Kriegerinnen und ein Adliger in einer roten Robe aufhalten.

Ein heimliches Vorgehen ist schwierig: Der Adlige am Rand hat seine beiden Artgenossen auf den Brücken im Visier, weshalb ihr euch ergo zuerst um ihn kümmern müsst. Jedoch wenn ihr einfach zu ihm marschiert und ihn von hinten erdolcht, dann schreckt ihr den Adligen in der roten Robe sowie mindestens eine der beiden Kriegerinnen auf. Deshalb ist es sicherer, den Adligen am Rand des Teiches von Weitem mit ein paar Wurfsternen zu erledigen.

Jetzt solltet ihr euch um die Adligen auf den Brücken kümmern, die ihr nacheinander ausschalten könnt. Spätestens jetzt werden die Kriegerinnen und der Adlige in der roten Robe auf euch aufmerksam, was aber nicht so schlimm ist: Erstere könnt ihr wie gewohnt mit dem Sabimaru schnetzeln und letzterer ist ähnlich hilflos wie der Nebel-Adlige im Verborgenen Wald.

Anschließend könnt ihr die Kügelchen nehmen, die in der Ecke des Teiches neben einem Baum liegen, und das Gebäude inspizieren, in dem sich der Adlige mit der roten Robe aufhielt. Ihr findet etwas Adamantitschrott und eine Truhe mit Göttlichem Gras.

Beim Verlassen des Gebäudes haltet ihr euch rechts, bis ihr den Bereich dahinter im Visier habt. Dort halten sich ebenfalls ein Adliger und eine Kriegerin auf, doch Vorsicht: Letztere trägt eine purpurne Kleidung und hat ein paar richtig fiese Blitzattacken auf Lager. Ihr könnt sie ähnlich wie im Falle von Genichiro oder den Fischhunden zurückpfeffern, wenn ihr frühzeitig springt und in der Luft die Schultertaste betätigt.

Ihr könnt allerdings den Kampf auch komplett umgehen, in dem ihr euch per Gacchins Konfekt oder Gacchins Geiststurz tarnt, ganz rechts nahe der Wand am Adligen vorbei schleicht und die Kriegerin von hinten erdolcht. Der Adlige wird dies nicht einmal bemerken, weshalb ihr ihn ebenfalls heimlich ermordet und anschließend hinter dem offenen Tor einen seiner Artgenossen eliminiert.

Bevor ihr weiter marschiert und euch bei der nächsten Figur des Bildhauers namens Blumenpanorama ausruht, solltet ihr euch den Bereich von eben, wo sich der Adlige und die purpurne Kriegerin befanden, noch einmal genauer ansehen.

Das Wasser aus dem Palast

Im Bereich unmittelbar vor der Figur des Bildhauers Blumenpanorama, wo ihr die purpurne Kriegerin bekämpfen musstet, solltet ihr nochmal aus dem Wasser steigen und den angrenzenden Holzboden neben den blauen Blumen betretet. Im Boden fällt euch ein Loch auf, in das ihr hinein steigen und in die Tiefe tauchen könnt.

Unterwasser seht ihr sogleich ein leuchtendes Objekt, das euch in das Innere eines verbarrikadierten Hauses führt. Darin ergattert ihr drei Schatzkarpfen-Schuppen und eine Truhe mit dem Wasser aus dem Palast. Dieses solltet ihr bei der nächstbesten Gelegenheit dem Mann im letzten Haus von Dorf Mibu geben. Er gibt euch als Dankeschön einen Drachenquell-Sake.

Damit nicht genug: Wenn ihr sein Haus verlasst, rastet und zurückkehrt, dann hat er sich in einen Adligen mit einer roten Robe verwandelt. Wenn ihr ihn in dieser Form tötet, dann erhaltet ihr satte fünf Schatzkarpfen-Schuppen!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel