Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kampf gegen Dominguez, Phase 1: Die schützende Kuppel entfernen

Wie es sich für einen dramatischen Showdown gehört, hat Dominguez just eben das Ritual eingeläutet und ist aufgrund einer goldenen Kuppel unverwundbar. Die Energie der Kuppel wird wiederum von drei Gegnern erzeugt, von denen einer direkt in eurer Nähe steht und die anderen beiden in den Ecken hinter Kuppel verweilen.

Die besagten Gegner stehen jeweils vor einer Art Sockel, deren Rückseiten ihr allesamt mit eurer Axt aufbrechen müsst. Sobald ihr einen Sockel geknackt habt, wird der zugehörige Gegner natürlich wütend und greift euch an. Darüber hinaus wimmelt es hier nur so vor weiteren Nahkämpfern und Bogenschützen, die euer Leben erschweren. Einerseits ist es ungemein nützlich, diese zuerst auszuschalten und danach die Sockel zu zerstören. Andererseits kostet dies Zeit und das wiederum ist umso ärgerlicher, wenn ihr zwischendurch ums Leben kommt. In dem Fall müsst ihr nämlich wieder ganz von vorne anfangen.

Zu Beginn des Kampfes versteckt ihr euch in einem Busch und habt wie bereits angedeutet einen der Sockel vor Augen. Ganz in eurer Nähe tummelt sich ein Nahkämpfer, den ihr leicht von hinten erdolchen könnt. Danach kümmert ihr euch um den Sockel sowie den zugehörigen Gegner. Packt am besten eure Schrotflinte aus und schießt ihm zweimal ins Gesicht.

Jetzt flüchtet ihr zur Plattformkante zu eurer Linken und versteckt euch hinter dem großen Felsen. Von dort peilt ihr den Sockel in der linken hinteren Ecke an, den ihr ebenfalls von hinten zertrümmert und den zugehörigen Gegner so schnell wie möglich erschießt.

Damit fehlt nur noch ein Sockel, gleichwohl wir zur Geduld raten. Wenn ihr nämlich direkt zum Sockel rennt, dann lauft ihr mit großer Wahrscheinlichkeit mehreren Gegnern in die Arme. Flüchtet besser zurück zum Startpunkt des Endkampfes und schüttelt so eure Verfolger ab, woraufhin ihr euch entweder in einem Busch versteckt oder auf einen Baum klettert. Anschießend müsst ihr abwägen, ob ihr noch ein paar der Schurken eliminieren wollt. Ihr könnt aber auch den finalen Sockel anvisieren und euch zu diesem begeben, sobald sich die Gegner von ihm entfernen. Sobald ihr ihn zerstört habt, läutet eine Zwischensequenz den zweiten Teil des Kampfes ein.

Kampf gegen Dominguez, Phase 2: Dominguez bekämpfen

Diesmal geht es Dominguez persönlich an den Kragen, der aufgrund des bereits begonnenen Rituals an Kraft gewonnen hat und weshalb sein Körper goldfarben leuchtet. Er wird vermutlich direkt zu euch stürmen und euch aus direkter Nähe angreifen wollen. Passt vor allem auf seinen Flammenangriff auf, der eine recht große Reichweite besitzt und euch viel Schaden zufügt. Sollte er euch damit treffen, dann flüchtet und heilt euch zugleich.

Allgemein solltet ihr ständig in Bewegung bleiben, das Kampfareal im oder gegen den Uhrzeigersinn umkreisen und jedes Munitionspäckchen einsammeln, das ihr erspäht. Solltet ihr dabei einem der anderen Gegner in die Arme rennen, dann versucht ihn im Lauf zu erschießen. Klappt es, dann freut euch. Klappt es nicht, dann schluckt euren Ärger runter und rennt weiter.

Dominguez selbst solltet ihr nur dann anvisieren sowie auf ihn schießen, wenn ihre eure Waffe frisch nachgeladen habt. Mit einem halben Magazin werdet ihr jedenfalls kaum etwas ausrichten. Stattdessen müsst ihr so lange ihn schießen, bis er stockt, sich nach hinten beugt und von einer großen, transparenten Kugel ummantelt wird. Das ist eure Gelegenheit, direkt zu ihm zu laufen und ihm euer Messer in den Rücken zu rammen.

Danach wiederholt ihr mehr oder weniger das Spielchen - mit dem kleinen Unterschied, dass nun auch euer Dolch leuchtet. Ergo hat er etwas von Dominguez Kraft abbekommen.

Sobald ihr Dominguez dreimal auf die eben beschriebene Art verletzt habt, verliert er seinen Helm und gewinnt eine neue Fähigkeit: das Teleportieren. Ihr erkennt dieses Manöver anhand einer kleineren goldenen Kugeln, die viel intensiver leuchtet. Zudem verrät euch ein Lichtstrahl, in welche Richtung sich Dominguez teleportiert. Sofern ihr ständig in Bewegung bleibt, sollte er euch so oder so nicht erwischen.

Ohne Helm müsst ihr Dominguez noch zwei weitere Male euer Messer in den Rücken rammen. Erst danach ist er auch wirklich tot und ihr habt die Geschichte von Shadow of the Tomb Raider erfolgreich abgeschlossen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel