News - Tom Clancy's Rainbow Six: Siege : Preiserhöhung: Ubisoft reagiert auf Spielerkritik

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Tom Clancy's Rainbow Six: Siege hat sich für Ubisoft ja als unglaublich populär erwiesen und hält sich immer noch hervorragend am Markt. Umso überraschender kam da die Ankündigung einer Preiserhöhung, die unter Spielern für reichlich Kritik sorgte. Nun reagiert das Unternehmen.

Anlässlich des Starts von Season 3 kündigte Ubisoft in der vergangenen Woche neue Editionen des populären Taktik-Shooters Tom Clancy's Rainbow Six: Siege an, welche ab dem 13. Februar 2018 erhältlich sein solln. Diese beinhalten mitunter auch neue kosmetische Inhalte in Form der "Outbreak Collection", die ab dem 06. März erhältlich sein sollen.

Das Problem für die Spieler setzt aber an anderer Stelle an, denn die bisherige Standard Edition wurde im Zuge dessen einfach durch die sogenannte Advanced Edition ersetzt. Diese beinhaltet wie bisher alle Karten und Modi, 600 zusätzliche Credits und 10 Outbreak-Collection-Pakete mit kosmetischen Gegenständen. Die Krux dabei: Die Preisempfehlung der Advanced Edition lag einfach mal 20 Dollar über dem bisherigen Preis der Standard Edition.

Ein Shitstorm ist bei einem solchen Schritt natürlich quasi vorprogrammiert und ließ über das Wochenende nicht lange auf sich warten. Deshalb sah sich nun Ubisoft wiederum dazu genötigt, zu reagieren und eine Stellungnahme abzugeben. Man habe die Frustration der bestehenden Spieler zur Kenntnis genommen und möchte es ermöglichen, dass Newcomer und Freunde künftig auch zu den bisherigen Konditionen in das Spiel einsteigen können. Zusätzlich zur Advanced Edition mit den kosmetischen Spielinhalten wird man daher die Standard Edition zum bisherigen Preis bis auf Weiteres parallel anbieten.

Daneben gibt es auch noch die ebenfalls angekündigte Gold Edition sowie Complete Edition. Erstere beinhaltet zusätzlichen den Year 3 Season Pass, Letztere außerdem auch noch die 16 Operator aus den Jahren 1 und 2. Der höhere Preis hier wird jedoch beibehalten.

Übrigens: An anderer Stelle wurde angekündigt, dass Rainbow Six: Siege künftig auch die leistungsstärkeren Konsolen PS4 Pro und Xbox One X besonders unterstützen soll. Ein entsprechendes Update stehe auf der Roadmap, es gibt aber noch keinen Termin und keine Details. Vermutlich werdet ihr euch aber auf HDR- und 4K-Unterstützung oder Framerate-Anpassungen freuen dürfen.

Tom Clancy's Rainbow Six: Siege - eSports Programm 2018 bis 2020 Trailer
Per Trailer hat Ubisoft nun die eSports-Pläne zu Rainbow Six: Siege für die Jahre 2018 bis 2020 bestätigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel