Komplettlösung - Tom Clancy's The Division 2 : Einsteiger-Guide, Tipps & Tricks: Alles, was ihr wissen müsst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Spendet für Projekte

Sowohl das Weiße Haus als auch das Theater können ausgebaut werden, was unter anderem Baupläne für Waffen und Aufsätze freischaltet. Dafür müsst ihr bestimmte Ziele erfüllen, unter anderem Ressourcen und Rüstungsteile. Habt ihr also alten Kram dabei, spendet diesen für die Projekte. Das lohnt sich doppelt, weil ihr neben genannten Boni auch einen ordentlichen Batzen Erfahrungspunkte erhaltet.

Nutzt die Fertigungsstation

Das Rekrutieren bestimmter Personen gewährt Zugang zu besonderen Einrichtungen in der Operationsbasis und dem Theater. Kümmert euch gleich zu Beginn darum, Inaya al-Khaliq ins Team zu holen. Durch die erhaltet ihr Zugang zur Fertigungsstation, an der ihr mit gefundenen oder erspielten Blaupausen neue Gegenstände herstellen könnt. Habt ihr beispielsweise gerade keine passendes Maschinenpistole zur Hand, baut ihr euch gegebenenfalls eine für den Übergang. Allerdings könnt ihr nur Sachen basteln, die euer aktuelles Level nicht übersteigen.

Spielt in einem Clan

Das Clan-System ist genau wie die Fertigungsstation an die Rekrutierung eines Mitarbeiters geknüpft. Habt ihr die entsprechende Mission für Grace Larson abgeschlossen, könnt ihr einen eigenen Clan gründen oder einem vorhandenen beitreten. Macht das auf jeden Fall, denn als Mitglied streicht ihr durch den Abschluss spezieller Projekte und Herausforderungen dicke XP-Boni und mehr ein. Ein eigenes Fortschrittssystem sorgt dafür, dass mit fortlaufender Spieldauer immer neue Aufgaben hinzukommen.

Bringt Mods an

Waffen und Rüstungsteile könnt ihr modifizieren, um sie auf diese Weise zu verbessern. Habt ihr genügend SHD-Technologie beisammen, dann kauft beim Quartiermeister die folgenden Mods: Zieloptik, Mündung, Magazin und Griff. Weitere baut ihr mittels Fertigungsstation, vorausgesetzt, ihr habt die Blaupausen freigeschaltet (siehe dazu den Eintrag Projekte). Die Extras bringen jedoch auch negative Effekte mit sich. Wägt darum ab, was ihr wo anbringt, um euren Agenten nicht zu sehr zu schwächen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel