News - Uncharted - Der Film : Kaum zu glauben: Nächster Regisseur ist weg!

  • PS4
Von Kommentieren

Der Kinofilm zur PlayStation-Actionreihe Uncharted kommt einfach nicht in Fahrt. Nun stehen neue Probleme an, denn der Regisseur hat das Projekt verlassen.

Schon vor Jahren wurde eine Verfilmung zur Spielereihe Uncharted angekündigt. Doch verschiedene Umstände verzögerten das Projekt immer wieder. Genau so geht es auch weiter, denn nun ist der Regisseur abgesprungen. Und es ist nicht das erste Mal, dass das passiert.

Denn mit Shawn Levy (u.a. Nachts im Museum, Real Steel) beendet zum wiederholten Male ein Filmemacher seine Arbeit an dem Projekt. Im Falle des 50-Jährigen liegt das an einem anderen Streifen, nämlich Free Guy, einer Action-Comedy mit Ryan Reynolds (Deadpool) in der Hauptrolle. Weil sich Levy dort auf den Regiestuhl setzen wird, legte er seine Arbeit an der Uncharted-Verfilmung nieder.

Sony sucht nun erneut nach einem frischen Strippenzieher. Zumindest hinsichtlich der Hauptrolle scheint bereits Klarheit zu herrschen: Berichten zufolge soll Tom Holland (Spider-Man: Homecoming) die Rolle von Nathan Drake übernehmen. Als Grundlage für den Plot dient angeblich keines der Spiele, vielmehr strebe Sony an, eine Vorgeschichte zu erzählen.

Gameswelt News - Sendung vom 19.12.18
Gameswelt News vom 19.12.18: Battlefield V, Devil May Cry 5, Dreams und Shadow of the Tomb Raider.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel