Komplettlösung - Valkyria Chronicles 4 : Komplettlösung: Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Kapitel 14: Azurblaue Flamme

Nachdem ihr den General des Imperiums in der Schlacht um den Widerstand besiegt habt und so eurem Verbündeten zur Flucht verhelfen konntet, geht es mit Kapitel 14, „Azurblaue Flamme“, weiter. Hier dreht sich alles um die Schlacht „Kampf auf dem Kristallmeer“, welches nach einigen Episoden zur Verfügung steht. In dieser Schlacht habt ihr es erneut mit Cramaria zu tun, bereitet euch also entsprechend darauf vor. Um zu gewinnen müsst ihr alle feindlichen Lager einnehmen, die Bedingungen für eine Niederlage sind Standard.

Tipp: Nach Einnahme der beiden Lager greifen Crymaria und Walz an. Ab diesem Zeitpunkt besteht eure Aufgabe nur noch darin, den Vulcan von Walz zu zerstören. Die Beschreibung für diese Mission geht davon aus, dass ihr dies so schnell wie möglich erreichen wollt, um ein A-Ranking zu erhalten. Nehmt dafür Pryde als zweiten Panzer mit und wenigstens drei Lanciere mit starken Waffen gegen Panzerung.

Bewegt Pryde zu Beginn nach Osten und lasst ihn den leichten Panzer der Imperialen vernichten. Parkt diesen dann auf Höhe der beiden Soldaten und zieht nach und nach eure Einheiten hier her. Während ihr zwei Grenadiere, welche gegen gepanzerte Fahrzeuge bewaffnet sind im südöstlichsten Bereich auf der Treppe Position beziehen (Blickrichtung nach Norden), stellt ihr eure Lancier und Hafen zusammen mit Pryde in einer Linie auf. Diese östliche Gasse auf der Karte ist es, aus welcher der Vulcan angefahren kommt.

Tipp: Platziert einen Stoßtruppler in der Nähe, mit Blick auf die südliche Treppe; hier wird bald ein feindliches Lager erscheinen.

Ein zweites Team aus einem Aufklärer und zwei Stoßtrupplern bilden nun via SP ein Team und stoßen nach Norden vor, ebenfalls über die östliche Route. Den Weg macht ihr zuvor mit den platzierten Grenadieren und Lanciern frei. In Zusammenarbeit mit euren Panzern sollte es ein leichtes sein, die feindlichen Fahrzeuge schnell zu beseitigen. Die Aufgabe des kleinen Eingreiftrupps ist es nun, das östliche Lager einzunehmen, dort die Leiter empor zu steigen und direkt über die Route nach Nord/Nordwest zum westlichen Lager vorzudringen.

Hier klettert ein Soldat wieder nach unten, erledigt den Wachmann beim Lager und nimmt dieses dann ein. Dies sollte alles noch in Runde 2 machbar sein. Nun treten Crymaria und Walz auf den Plan. Positioniert euch mit eventuell übrig gebliebenen KP, ruft einen Soldaten im Hauptlager und/oder platziert den erwähnten Soldaten südlich eurer Panzer. Lasst nun Walz zu euch kommen. Die Grenadiere sollten seinen Vormarsch ausbremsen. Und selbst wenn nicht, habt ihr mit zwei Panzern und drei Lanciern hier die Oberhand.

Nutzt gemeinsame Attacken um den Vulcan schnell starken Schaden zuzufügen. Am Besten funktioniert dies, wenn ihr jeweils links und rechts des Hafen starke Lanciere aufstellt. Sollten diesen einmal die Munition ausgehen, füllt sie mit einem Befehl wieder auf. Verschwendet eure KP jedoch nicht für eine Stärkung eurer Attacken gegen Panzerung. Der Effekt ist zu gering für den Vulcan; gemeinsame Attacken richten im Verhältnis sehr viel mehr Schaden an. Wiederholt die Attacken auf den Kommandopanzer in der vierten Runde, ignoriert Crymaria und ihre Armee komplett und der Sieg sollte in Runde 4 gesichert sein.

Für den Abschluss mit einem A-Ranking erhaltet ihr das Gewehr „Gallian-X20R“, die Maschinenpistole „MAJ-X M30R“, die Lanze „M2EQ-5R“ und das Zubehör „Tarnmütze“ (+20 LP).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel