Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Fila World Tour Tennis : Fila World Tour Tennis

  • Xbox
Von  |  |  | Kommentieren

Auch wenn sich die Masse von Sportfans meist auf Fußball und Konsorten beschränkt und Tennis oft nicht nur untergeht, sondern auch für langweilig gehalten wird, so gibt es dennoch zahlreiche Fans, die auch virtuell gerne mal ein Spielchen rund um den kleinen gelben Ball wagen. Für genau diese Gruppe ist 'Fila World Tour Tennis' bestimmt. Ob THQs Beitrag zum Genre überzeugen kann, erfahrt ihr in diesem Review.

Fila World Tour Tennis
Die Auswahl an Modi ist stark begrenzt.

Langweiliger Einstieg ...
Der Einstieg in das vom großen Sportartikelhersteller Fila lizenzierte Spiel zeigt sich eher trocken, um nicht zu sagen langweilig. Neben einem völlig fehlenden Intro fallen besonders die zwar bunten aber dennoch sehr tristen Menüs auf, durch die ihr euch navigieren müsst. Von einer Präsentation kann man hier eigentlich gar nicht sprechen und das Prädikat zweckmäßig wäre freundlich ausgedrückt.

Fila World Tour Tennis
Beim Aufschlag muss die Stärke dosiert werden.

Aber eigentlich kommt es doch auf die inneren Werte an, also wollen wir mal nicht so sein. Leider setzt sich der eher negative Eindruck hier fort, was vor allem an der Auswahl an Spielmodi liegt. Gerade einmal drei Stück stehen zur Auswahl, nämlich 'Arcade', 'Quick Game' und 'Challenge'. 'Arcade' ist wenig überraschend sehr simpel gehalten und lässt euch schlicht fünf Matches hintereinander bestreiten. Wahlweise im Doppel oder im normalen Zweikampf. Gewinnt ihr diese, dürft ihr einen schicken Pokal in Empfang nehmen. Hinter 'Quick Match' steckt noch weniger, da ihr hier einfach ein Spiel mit beliebigen Spielern und einem frei wählbaren Stadion samt Untergrundbeschaffenheit bestreiten dürft. Sobald ihr übrigens, egal bei welchem Modus, bei der Spielerauswahl angekommen seid, dürfte sich erneut Enttäuschung breit machen. Die erwähnte Fila-Lizenz ist die einzige Lizenz, die im Spiel verwendet wurde. Im Klartext heißt das, dass alle Spieler und auch Stadien rein fiktiv sind und ihren Vorbildern höchstens leicht ähneln.

Fila World Tour Tennis
Alle Spieler sind leider völlig fiktiv.

Die Karriere als Tennisspieler
Um aber auf die Spielmodi und vor allem, deren einzigem Lichtblick, zurückzukommen, wollen wir uns mit dem 'Challenge'-Modus befassen. Hier startet ihr mit einem der über 20 wählbaren Tennisspieler eine Karriere, ob Mann oder Frau ist übrigens euch überlassen. Während ihr euch also als professioneller Tennisspieler versucht, solltet ihr nicht nur darauf achten, dass ihr eure anfangs eher wenig beeindruckenden Fähigkeiten stetig steigert, sondern müsst auch dafür sorgen, dass euch die Finanzen nicht ausgehen. Geld verschlingt nämlich nicht nur jeder Tag, an dem ihr untätig herumsitzt, sondern eigentlich alles: Von den Teilnahmegebühren bei den diversen Tennisveranstaltungen über die Kosten von Trainingslektionen bis hin zu den auch nicht kostenlosen Kleidungsstücken, die ihr euch zulegen könnt, zerrt alles an eurem virtuellen Geldbeutel.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Smoots World Cup Tennis
Gamesplanet.comSmoots World Cup Tennis3,75€ (-74%)PC / Mac / Steam KeyJetzt kaufen