Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Star Wars : Bericht: EA stellte auch ein drittes Spiel ein

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Die Beziehung von Star Wars und Electronic Arts gilt längst nicht als vollendet. Zwei eigentlich recht vielversprechende Projekte wurden zwischenzeitlich eingestampft. Und jetzt soll es auch ein drittes bis dato unangekündigtes Spiel erwischt haben.

Nach der harschen Kritik an Star Wars: Battlefront II wurde die Beziehung von Star Wars und Electronic Arts weiter strapaziert, als der Publisher weitere Spieleprojekte eingestellt hat. Zwar gibt es mit Star Wars Jedi: Fallen Order mittlerweile einen recht gelungenen Titel für Einzelspieler, allen voran das einst prominent angekündigte Solo-Abenteuer von Visceral Games bleibt aber aufgrund seiner plötzlichen Einstellung negativ in Erinnerung.

Dieses Spiel, dessen Einstellung mit der Schließung von Visceral einher ging, war intern als Project Ragtag bekannt. Assets des Titels sollten eigentlich für ein weitere Spiel bei EA Vancouver verwendet werden, doch aus dieser Star-Wars-Titel mit dem Arbeitsnahmen Project Orca wird nicht weiter verfolgt.

Neben diesen beiden bekannten Einstellungen soll EA aber sogar noch ein drittes Star-Wars-Spiel in der jüngeren Vergangenheit eingestampft haben; das zumindest berichten die für gewöhnlich gut informierten Kollegen von Kotaku. Der Titel sei demnach unter dem Codenamen Viking entwickelt worden und galt als Spin-Off zu Star Wars: Battlefront. Eigentlich sei ein Launch-Zeitfenster passend zu den Next-Gen-Konsolen in diesem Jahr verfolgt worden, doch auch dieser Titel soll nun gar nicht veröffentlicht werden.

>> Top 10: Die schlechtesten Star-Wars-Spiele: Wir haben da ein ganz mieses Gefühl

Neben EA Vancouver soll in die Entwicklung des Spiels bis zur Einstellung auch Criterion Games involviert gewesen sein. Wäre es zur Veröffentlichung gekommen, dann hätte uns laut Kotaku ein Battlefront-Spin-Off mit etlichen Open-World-Elementen und einem stärkeren Charakter- und Story-Fokus erwartet. Es soll aber schon frühzeitig zu Problemen bei der Entstehung gekommen sein, was unter anderem auf die Entfernung von Criterion in Großbritannien und EA Vancouver in Kanda zurückzuführen gewesen sein soll. Zuviele Köche hätten generell den Brei verdorben, heißt es weiter.

Da der Titel dann schlussendlich auch nicht bis zum Release von PS5 und Xbox Series X fertig geworden wäre, hat EA das Projekt im ersten Halbjahr 2019 schlussendlich eingestampft. Stattdessen soll nun ein Sequel zu Star Wars Jedi: Fallen Order in Arbeit sein. Und auch EA Motive hat immer noch ein Star-Wars-Projekt in der Mache, das jedoch insgesamt etwas kleiner ausfallen soll.

Möge die Macht mit uns sein - Video-Review zu Star Wars Jedi: Fallen Order
Packt das Lichtschwert aus, in Star Wars Jedi: Fallen Order gibt es mächtig auf die Mütze. Wir zeigen euch, was alles in dem Spiel steckt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

STAR WARS Jedi: Fallen Order
Gamesplanet.comSTAR WARS Jedi: Fallen Order56,99€ (-5%)PC / Origin KeyJetzt kaufen