Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Call of Duty: Warzone 2.0 : Activision feiert Release mit dickem Trailer

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  | Kommentieren

Am morgigen 16. November ist es endlich so weit und Activision veröffentlicht den Battle-Royale-Modus Warzone 2.0 für Call of Duty: Modern Warfare 2. Der anstehende Release wird gebührend mit einem großen Trailer gefeiert.

Auch wenn man Call of Duty: Modern Warfare 2 viel vorwerfen kann, der Erfolg gibt Activision und Infinity Ward durchaus Recht. Nicht nur markiert es den erfolgreichsten Start der Reihe in ihrer Geschichte, auch weitere Umsatzrekorde werden kontinuierlich gebrochen. Und das, obwohl der Ranked-Modus noch nicht einmal im Spiel ist und es weitere technische Probleme gab.

>> Fortnite, Apex Legends & Co.: Welches Battle-Royale-Game passt zu dir? <<

Dabei haben die Entwickler ihre größte Cashcow noch gar nicht ins Rennen geschickt. Denn Warzone 2.0 wird erst am morgigen 16. November erscheinen. Gemeinsam mit dem Battle-Royale-Modus soll außerdem die Spielvariante DMZ erscheinen, die nicht von ungefähr an den Hardcore-Shooter Escape from Tarkov erinnert. Mit einem neuen Trailer feiern sie nun den anstehenden Release und fahren wie übliche schwere Geschütze auf.

Das Video wird musikalisch von dem Song "Free Bird" von Lynyrd Skynyrd begleitet und der passt perfekt zu den gezeigten Szenen. Im Sekundentakt explodiert etwas, Projektile sausen durch die Gegend und gekämpft wird zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Die genaue Veröffentlichungszeit von Warzone 2.0 ist laut aktueller Planung der 16. November um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das originale Warzone wird dann erst einmal offline gehen, sodass ihr euch voll und ganz dem Nachfolger widmen könnt. Als Call of Duty: Warzone Caldera kommt es am 28. November aber wieder zurück.

Call of Duty: Warzone 2.0 - Launch-Trailer

Der Release von Warzone 2.0 steht kurz bevor und den feiert Activision mit einem dicken Trailer.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel