Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Pillars of Eternity : Erfolgreich durchgespielt

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren

Dorf Dyrfurt & Dyrfurt-Flusskreuzung

Zeitrahmen: 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Schaut euch wie gewohnt gründlich um und kümmert euch am besten zuerst um die Nebenquests, die Dorf Dyrfurt zu bieten hat. Zudem stoßt ihr ganz im Südosten auf die trauernde Mutter, die sich nach einem kurzen Gespräch eurer Gruppe anschließt.

Wollt ihr mit der Hauptquest weiter machen, dann betretet den Tempel von Berath im Nordwesten. Sprecht ausführlich mit Herold Beodmar und verlasst den Tempel. Steuert den Weg im Nordosten an, um zur Dyrfurt-Flusskreuzung zu reisen. Dort müsst ihr euch nicht lange aufhalten: Folgt einfach dem Weg und schnetzelt zwischendurch ein paar Käfer. Wenige Meter später landet ihr in Clîaban Rilag.

Clîaban Rilag

Zeitrahmen: 75 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Lauft nach Nordwesten, bis ihr auf Sleafhota stoßt, der wiederum mit seinen Männern vor dem Eingang von Clîaban Rilag steht. Ihr könnt ihn und seine Männer auf Wunsch verprügeln, um die Höhle zu betreten. Andererseits könnt ihr auch ein Stück nach Südwesten laufen und bei der erstbesten Gelegenheit nach Nordwesten marschieren. Haltet euch fortan rechts, bis ihr eine kaputte Brücke erreicht. Klickt sie an, springt über die Lücke und betretet die Höhle über den alternativen Seiteneingang.

Geht in beiden Fällen nach Nordosten, bis ihr die Kreuzung erreicht. Dort stehen euch ebenfalls zwei Wege zur Verfügung:

Weg A: Zu eurer Linken gelangt ihr zu mehreren Schlammgegnern und Sumpflauerern, die allesamt recht leicht zu besiegen sind. Erst wenn der Weg von Nordosten nach Südosten abknickt, müsst ihr mit gefährlicheren Pwgras und Druiden rechnen. Versucht, sie so gut es geht zu umzingeln, was innerhalb der engen Gänge nicht ganz einfach ist.

Weg B: Der Weg zu eurer Rechten ist mit weniger Gegnern gespickt, aber dafür müsst ihr mit zwei Bodenfallen rechnen. Zudem marschiert ihr an einer Tür vorbei, die ihr jedoch mangels Schlüssel nur mit einem sehr hohen Mechanik-Wert öffnen könnt.

Nach den beiden Wegen: Ihr erreicht in beiden Fällen die gleiche Kreuzung, woraufhin ihr den Pfad nach Südosten einschlagt. Rechnet mit weiteren Pwgras und Druiden, wobei ihr letztere stets als Erstes anvisieren solltet. Ganz im Süden erreicht ihr einen größeren Hohlraum mit zahlreichen Sporlingen und Feuchtsporen. Lockt die Sporlinge per Pfeil und Bogen aus dem Raum heraus, damit ihr sie unabhängig von den unbeweglichen Feuchtsporen schnetzeln könnt.

Danach marschiert ihr über die Treppe ganz im Südosten eine Etage in die Tiefe. Marschiert nach Nordosten, bis ihr drei Türen erreicht, und öffnet die rechte. Kümmert euch um die drei Phantome, die sich im folgenden Raum aufhalten, und bezwingt anschließend zwei Animat-Gruppen, die ihr zum Glück mit einem Fernkämpfer getrennt anlocken könnt.

Kurz darauf erreicht ihr einen größeren Hohlraum, in dem ein etwas kräftigerer Adra-Animat auf euch wartet, der jedoch abgesehen von einer höheren Ausdauer nichts wirklich Neues zu bieten hat. Lockt ihn ebenfalls mit einem Fernkämpfer hervor und kümmert euch anschließend um ein paar weitere Animats, die sich weiter hinten im Hohlraum verstecken. Schaut euch gründlich um und staubt ein paar Waffen ab.

Lauft zurück und stellt fest, wie sich die Tür zu eurer Linken öffnet. Schnetzelt einen weiteren Animat und geht durch die Tür. Haltet euch links, bis ihr auf drei Regenfäule stoßt, und räumt auch sie aus dem Weg. Öffnet die Tür, die sie bewacht haben, und begrüßt zwei Animats und zwei Will'O'Wisp. Tötet letztere zuerst und öffnet nach dem Kampf gleich eine weitere Tür in Richtung Nordwesten. Lockt wie gewohnt den angriffslustigen Geist zu euch und bekämpft ihn am besten in dem Raum, in dem ihr eben gerade die Will'O'Wisps vernichtet habt. Geht anschließend selbst durch die Tür, erledigt alle weiteren Gegner und untersucht den Pool in der Mitte, um einen Schlüssel zu ergattern.

Kehrt zurück zu der Stelle, an der sich die Regenfäule befanden, und lauft nun den Weg nach Osten entlang. Schließt die nächstbeste Tür mit dem Schlüssel auf und marschiert die dahinter liegende Treppe empor.

Folgt dem Weg, bis ihr einen friedlichen Geist seht. Berührt ihn und wartet die Zwischensequenz ab. Geht anschließend nach Westen und schaut euch den Strom an. Watet und schwimmt durch den Tunnel, lasst euch am Schluss von der Strömung treiben. Ihr landet wieder in dem Raum mit den Sumpflauerern, die ihr eventuell bereits getötet habt, sofern ihr euch vorhin für Weg A entschieden hattet. Ihr könnt nun zum Schluss die Tür im parallel verlaufenden Weg B mit dem Schlüssel öffnen, dahinter noch ein paar Animats schnetzeln und zu guter Letzt einen Schild abstauben.

Verlasst die Höhle und kehrt zurück in die Stadt, beziehungsweise nach Farnheim.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Pillars of Eternity Hero Edition
Gamesplanet.comPillars of Eternity Hero Edition24,99€ (-10%)PC / Mac / Linux / Steam KeyJetzt kaufen