Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Pillars of Eternity : Erfolgreich durchgespielt

  • PC
Von  |  |  | Kommentieren

Hoch hinaus [Kupferweg]

Zeitrahmen: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Lokalisiert in Kupferweg das Haus ganz im Osten und betretet es. Es handelt sich um ein Diebesversteck, in dem gerade vier Männer einen Plan aushecken. Tötet sie kurzerhand und plündert ihre Leichen. Einer von ihnen trägt einen Brief bei sich, den ihr sogleich lest, um die eigentliche Quest zu starten. Schaut euch gründlich im Haus um, wobei ihr per Spähen-Funktion im Nordwestraum eine lose Steinplatte mitsamt Blutstein entdecken könnt, und verlasst es anschließend.

Begebt euch nach Farnheim, marschiert zur Doemenel-Villa im Zentrum des Gebietes und betretet sie. Redet mit den Türsteher und erzählt ihm von dem Brief. Folgt ihm nach Nordosten und redet mit Abrecan Doemenel. Zeigt ihm den Brief und sagt, dass ihr die Diebe, die ihn bei sich hatten, getötet hättet. Doemenel ist nicht sehr erfreut über diese Nachricht, gibt euch jedoch die Chance, die Scharte auszugleichen. Verlasst die Villa und geht zum Reymont-Herrenhaus im Nordosten.

Marschiert NICHT durch die Vordertür, sondern schaut euch die Südwestseite des Gebäudes an. Dort entdeckt ihr ein Fenster, das ihr anklicken könnt. Tut es und benutzt einen Enterhaken, um hindurch zu klettern. Solltet ihr keinen besitzen, dann könnt ihr einen für wenig Geld auf dem Markt von Kupferweg erstehen.

Wählt einen einzelnen Charakter aus und schleicht mit aktivierter Spähen-Funktion zur Tür im Nordosten. Betretet den angrenzenden Gang und schleicht nach links zur Sackgasse, bis ihr durch Spähen einen auffälligen Kronleuchter entdeckt. Drückt ihn und betretet den Geheimgang, der sich öffnet.

Lokalisiert die Truhe mitsamt der Falle und versucht, sie zu entschärfen. Falls ihr das nicht könnt, dann löst sie aus und flüchtet schnell in paar Schritte nach Süden, um den Schaden zu minimieren. Plündert die Truhe und nehmt den gesuchten Edelstein an euch. Wartet im Geheimgang ab, bis in Richtung Südwesten eine Wache erscheint und wieder weggeht. Geht langsam zurück zum Startraum, aber Vorsicht: Seid ihr zu schnell, dann wird die Wache eventuell zurückkehren und nach dem Rechten sehen!

Seid ihr sicher wieder bei dem Rest der Gruppe angelangt, dann klettert gemeinsam durch das Fenster und seilt euch an eurem Seil ab. Kehrt zu Abrecan Doemenel zurück und gebt ihm den Edelstein.

Der Wachwechsel [Farnheim]

Zeitrahmen: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Mission steht euch erst zur Verfügung, wenn ihr die Nebenquest “Hoch hinaus“ absolviert habt. Besucht die Doemenel-Villa in Farnheim und geht über die Treppe im Norden in den oberen Stock. Marschiert ganz im Osten zu Gedmat Doemenel und redet mit ihm über Marschall Wenfeld. Verlasst die Villa, wobei ihr kurz vor der Eingangstür noch von Abrecan Doemenel abgefangen werdet.

Marschiert nach Urfeuer und betretet die Burg Schmelztiegel. Begebt euch in den großen Raum ganz im Nordosten, wo sich Wenfeld aufhalten sollte. Wartet ab, bis er weggeht und folgt ihm, bis er den Raum im Südosten betritt. Wartet dort weiterhin ein paar Sekunden, bis sich Wenfeld vor einen Alter stellt und die Wache zu seiner Linken den Raum verlässt. Klickt auf das Symbol zum Angreifen und attackiert Wenfeld. Tötet ihn kurz und schmerzlos und entscheidet selbst, ob ihr das Symbol der Dutzenden zurücklassen wollt oder nicht.

Kehrt zurück zu Gedmat Doemenel und holt euch sowohl eure Belohnung als auch eure Einladung für die Beseelung ab.

Für die Ewigkeit [Urfeuer]

Zeitrahmen: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Reist nach Urfeuer und betretet die Burg Schmelztiegel im Südosten. Lauft im Inneren zum großen Raum im Nordosten und redet mit Kommandant Clyver. Er bittet euch, Vianna ausfindig zu machen.

Verlasst die Burg und besucht den Schreiber-Schlafsaal im Norden von Kupferweg. Betretet den Gang im Nordwesten und redet mit Coren. Fragt nach Vianna, woraufhin er euch erzählt, dass sie sich vermutlich in Ondras Geschenk aufhalte. Begebt euch entsprechend dorthin und marschiert in Richtung Westen zum verlassenen Haus.

Durchsucht den Gang und den Raum zu eurer Rechten, bevor ihr die Tür zu eurer Linken öffnet. Dahinter lauern mehrere Soldaten, die Vianna gefangen halten. Bekämpft sie, indem ihr sie aus dem Raum herauslockt und in dem breiten Gang umzingelt. Redet nach eurem Sieg mit Vianna und plündert die Leichen, um die Notizen zurückzuerhalten. Danach kehrt ihr zurück zur Burg Schmelztiegel und besucht Dunstan, der sich im Nordwesten bei der Schmiede aufhält. Gebt ihm die Notizen, um die Quest abzuschließen. Fortan könnt ihr bei ihm neue Waffen und Rüstungen kaufen.

Stahlwinde [Urfeuer]

Zeitrahmen: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Die Quest steht euch erst zur Verfügung, wenn ihr die vorhergehende “Für die Ewigkeit“ abgeschlossen habt. Begebt euch zu Commander Clyver in Burg Schmelztiegel und redet so lange mit ihm, bis er euch einen Auftrag erteilt. Verlasst die Stadt und reist in das Gebiet Anslogs Kompass, das ihr wiederum südlich von Magrans Gabelung entdeckt.

Begebt euch ganz nach Südosten und bekämpft zwischendurch ein paar Xaurips, falls dies hier euer erster Ausflug nach Anslogs Kompass sein sollte. Redet mit Aranroed, die bereits auf dem Steg stehend auf euch wartet. Gebt ihr die Forschungsunterlagen und wartet ab, bis euch Padebald und fünf seiner Söldner angreifen. Sie sind nicht besonders stark, weshalb ihr sie problemlos bezwingen solltet.

Reist zurück nach Urfeuer beziehungsweise Burg Schmelztiegel und stellt euch dem Schmiederitter, der vor dem Eingang steht. Passt auf: Er ist zwar alleine, aber seine Ausdauer und Heilkünste sind nicht zu verachten. Werft ihn deshalb einmal nieder, damit er wehrlos am Boden liegen bleibt.

Leider wird es nicht einfacher: Betretet die Burg und bekämpft gleich drei (!) Schmiederitter auf einmal. Ihr bekommt zwar Unterstützung von ein paar Justiziaren, die aber keine allzu große Hilfe darstellen. Setzt auf die flächendeckenden Fallen von Durance, damit eure Gegner regelmäßig aus dem Konzept gebracht werden. Darüber hinaus peilt ihr mit euren Nahkämpfern einen Ritter nach dem anderen an. Zur Orientierung: Ihr dürft etwa ein Drittel eurer gesamten Zaubersprüche und Fähigkeiten verbrauchen, damit euch für die beiden noch folgenden Gruppen mit jeweils vier (!) Schmiederittern nicht zu früh die Ressourcen ausgehen.

Die eine Schmiederitter-Gruppe befindet sich im Nordwesten in der Schmiede, die andere im Süden im Trainingsraum. Habt ihr alle getötet, dann geht nach Nordosten zu Kommandant Clyver. Schließt die Quest ab und fragt nach der Einladung für die Beseelung.

Sein altes Ich [Kupferweg]

Zeitrahmen: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Begebt euch zum Gasthaus “Fuchs und Gans“ und geht ganz nach Nordosten zu Kaenra. Redet mit ihr und erklärt euch bereit, Purnisc den Verlobungsring zurückzugeben. Verlasst das Gasthaus und geht nach Nordwesten zu Purniscs Haus. Betretet den Gang und geht in den Raum zu eurer Rechten. Redet mit Purnisc und gebt ihm den Ring. Löchert ihn mit Fragen, aber verkneift euch den Kommentar, laut dem ihr nicht weggehen würdet.

Verlasst den Raum und geht nach Südwesten, bis euch ein Söldner anspricht. Gebt ihm entweder 100 Kupferstücke Bestechungsgeld oder nutzt eure Entschlossenheit aus, um passieren zu dürfen. Marschiert die Treppe hinauf und bekämpft die vier Söldner im Nordosten. Fleddert ihre Leichen, um unter anderem einen Schlüssel zu ergattern.

Nehmt alles, was ihr auf den Tischen und in den Schränken findet. Betretet den Raum, in dem sich die Söldner befanden, und öffnet die Tür im Südosten mit dem Schlüssel. Geht hindurch und redet mit dem “echten“ Purnisc. Versprecht ihm, euch um den Hochstapler zu kümmern. Lauft zurück nach unten, speichert ab und geht zum “falschen“ Purnisc. Stellt eure Gruppe rechts neben ihn in die Ecke und sprecht abermals mit ihm. Enttarnt den Hochstapler und stürzt euch sofort auf ihn, bevor ihr euch um die anderen Söldner kümmert.

Geht wieder zum echten Purnisc und versprecht ihm, mit Kaenra zu reden. Begebt euch entsprechend zum Gasthaus und erzählt ihr die Wahrheit. Wollt ihr, dass sie Purnisc weiterhin zur Seite steht, dann bittet sie entweder um Vergebung oder fragt nach der gemeinsamen Zukunft. Ihr erhaltet als Belohnung ein Amulett der unerschütterlichen Entschlossenheit.

Eine Stimme aus der Vergangenheit [Kupferweg]

Zeitrahmen: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Marschiert zur Westseite von Kupferweg und redet mit Dalton. Versprecht ihm, die Katakomben zu durchforsten und nach Rowyna zu suchen. Begebt euch anschließend zur Südwestecke und betretet die Katakomben.

Lauft den Gang in Richtung Südwesten entlang und erledigt einen Troll sowie mehrere Schlammgegner, sofern ihr es nicht bereits im Rahmen der Hauptquest erledigt habt. Seid ihr ganz im Südwesten angekommen, dann marschiert den Weg in Richtung Nordwesten entlang, bis ihr einen großen, kreisrunden Saal erreicht. Lockt die ersten beiden Skelettkrieger heraus, um sie getrennt von allen weiteren Gegnern zu schnetzeln. Danach stürmt ihr den Saal und kümmert euch primär um die Skelettzauberer.

Ist der Saal feindfrei, dann wählt einen einzelnen Charakter aus und aktiviert die Spähen-Funktion. Schleicht den rechten Gang entlang und haltet euch dabei so nahe wie möglich neben der Wand auf. So könnt ihr verhindern, dass ihr eine der zahlreichen Bodenfallen auslöst. Habt ihr den Gang durchquert, dann redet mit Helig von Thein. Bleibt diplomatisch und versprecht, sein Zauberbuch zu beschaffen.

Kehrt zurück zu eurer Gruppe und verlasst die Katakomben. Reist nach Farnheim und besucht das Sanatorium im Nordwesten. Geht ganz nach hinten zur Treppe und betretet das Untergeschoss. Folgt dem Gang, bis ihr eine Halle erreicht, und öffnet die erste Tür zu eurer Rechten. Redet mit Moedred, der sich dahinter aufhält. Es ist egal, welche Dialogoptionen ihr wählt: Das Ergebnis der Diskussion ist letztlich immer das gleiche.

Begebt euch wieder in die Katakomben und kehrt zu Helig zurück. Schleicht diesmal mit allen Charakteren nacheinander den schmalen Weg entlang, um keine der Fallen auszulösen. Steht ihr mit eurer gesamten Gruppe vor Helig, dann redet mit ihm und fordert ihn zum Kampf heraus. Er selbst ist recht einfach zu besiegen. Konzentriert eure gesamte Energie auf ihn und verzweifelt nicht gleich, wenn er sich ein paarmal heilt. Abgesehen davon ist er nämlich nicht besonders stark und auch die Wiedergänger, die um ihn herum stehen und ihn unterstützen, sind kaum der Rede wert.

Sammelt Heligs Habseligkeiten auf und redet mit dem Geist. Kehrt zurück zu Dalton und gebt ihm das Amulett, um die Quest abzuschließen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Pillars of Eternity Hero Edition
Gamesplanet.comPillars of Eternity Hero Edition24,99€ (-10%)PC / Mac / Linux / Steam KeyJetzt kaufen