Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Darksiders Genesis : Komplettlösung: Guide & Tipps für alle Kapitel und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Darksiders Genesis: Steinbruch

Am Ende des folgenden Weges könnt ihr ein paar Vorsprünge hinauf klettern und müsst hinter euch zu einem Geisthaken springen, um zu einer länglichen Plattform mit zahlreichen Feuerschalen zu gelangen. Wenn ihr an ihnen vorbeimarschiert, dann landet ihr mal wieder in einer Sackgasse, deren einziger Ausgang mit rotem Gestein verklebt ist. Da stellt sich sogleich die Frage: Wo ist die passende Bombe?

Kehrt zurück zum länglichen Gang und schaut euch die zahlreichen schwebenden Plattformen an, die in zwei Reihen an euch vorbei fahren: eine von Nordwesten nach Südosten und die andere genau in die entgegengesetzte Richtung. Ihr stellt zudem fest, dass fünf dieser Plattform ebenfalls mit rotem Gestein verseucht sind.

Wenn ihr euch nun zur mittleren Feuerschale stellt und über die schwebenden Plattformen möglichst geradewegs nach Südwesten springt, dann entdeckt ihr gleich noch eine Plattform. Diese steht jedoch im Gegensatz zu allen anderen still und beherbergt die gesuchte Bombe.

Ihr könnt nun eine Bombe nach der anderen nehmen und sowohl das rote Gestein am Ende des Weges als auch jene auf den fünf schwebenden Plattformen sprengen. Ihr müsst jedoch sämtliche Bomben per Feuerschale und Vorpalklinge anzünden, damit sie auch explodieren.

Die fünf roten Gesteine auf den schwebenden Plattformen beherbergen insgesamt fünf Fährmannsmünzen (gleichwohl auf der Übersichtskarte nur zwei abgebildet sind und auch nur diese beiden für die Statistik relevant sind). Möchtet ihr hingegen der Geschichte folgen, dann müsst ihr natürlich das rote Gestein am Ende des Weges sprengen und den nun zugänglichen Vorsprung hinauf steigen.

Ihr werdet sogleich angegriffen und könnt anschließend die kleine Truhe in der Ecke plündern. Gegenüber der Truhe steht ein länglicher Pfosten, den ihr bis zur Spitze klettern könnt. Oben angekommen springt ihr über zwei Geisthaken sowie einer Plattform zu einem Zornstein-Fragment des Schurken. Kehrt zurück zum Pfosten, begebt euch wieder nach unten und folgt der Treppe zu eurer Linken in Richtung Nordwesten.

Ihr stoßt auf ein paar Gegner und anschließend auf eine Kurbel, mit der ihr einen Weg zum Bohrerkern zurecht dreht. Dort müsst ihr euch dem ersten Endgegner des Kapitels stellen.

Boss: Flux-Kammer

Die Flux-Kammer ist einer der simpelsten Endbosse im ganzen Spiel. Sie steht unverrückbar im Zentrum des Bohrerkerns und lässt sich von drei verschiedenen Seiten angreifen. Sie erzeugt in regelmäßigen Abständen eine rote, ringförmige Energiewelle, die ihr einfach überspringen könnt. Ansonsten gilt: Je mehr Schaden die Flux-Kammer erleidet, desto häufiger kommen die Wellen.

Unabhängig davon müsst ihr euch mit den Schlackeflöhen auseinander setzen, die ebenfalls nach und nach eintrudeln. Sie ähneln den Giftflöhen, nur dass sie nach ihrem Ableben Lava anstatt Gift hinterlassen. Deshalb müsst ihr nun sämtlichen glutroten Bodenstellen aus dem Weg gehen, bis sie von alleine verschwinden.

Haltet am besten Abstand zur Flux-Kammer und ballert mit Strife auf sie, damit ihr besser den Wellen ausweichen könnt. Ist die Kammer zerstört, dann betretet ihr Inneres und fahrt zurück zur Knochenwand. Dort bildet sich eine Brücke zum Aussichtsdeck, das ihr sogleich betretet und wo ihr sogleich gegen den zweiten Endgegner antreten müsst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Darksiders Genesis
Gamesplanet.comDarksiders Genesis11,99€ (-60%)PC / Steam KeyJetzt kaufen