Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Darksiders Genesis : Komplettlösung: Guide & Tipps für alle Kapitel und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren

Darksiders Genesis: Grab des Kriegers

Ihr gelangt gleich als Erstes zu einer großen Kreuzung, die ihr anhand des großen, kreisrunden Abflussgitters erkennt. Von dort stehen euch drei Wege zur Verfügung: einer nach Südwesten, einer nach Nordwesten und einer nach Osten. Erneut sind erstere beide optional – möchtet ihr also stur der Geschichte folgen, dann überspringt die folgenden Absätze und lest unter der Überschrift Grab des Kriegers: Ostseite weiter.

In Richtung Südwesten verläuft ein dunkelblauer Weg, wo ihr gleich auf die nächste Kreuzung stoßt. Den Weg nach Süden könnt ihr allerdings ignorieren, weil er euch nur zurück zum Sumpf führt. Weiter in Richtung Westen gelangt ihr hingegen zu ein paar roten Kristallen. Diese könnt ihr zu einem späteren mit dem Tremorhandschuh zerschmettern, um eine kleine Truhe zu ergattern.

In Richtung Nordwesten verläuft ebenfalls ein dunkelblauer Weg, der euch als Erstes zu einem Pferdeblocker führt. Dahinter gelangt ihr zu einem verschlossenen Tor und einer vermeintlichen Sackgasse. Dies täuscht jedoch: Orientiert euch an der Feuerschale, die neben dem Tor hängt, und stellt euch direkt daneben an den Rand der Plattform. Ihr solltet in Richtung Südwest-Westen einen Geisthaken in der Luft schweben sehen, dank dem ihr zu einem weiteren Bereich des Grabs schwingen könnt.

Dort kämpft ihr erst einmal weiter und schaut hinter den spitzen, zerklüfteten Felsen: Ihr entdeckt auf der anderen Seite einen Wasserfall und direkt rechts daneben eine L-förmige Plattform mit einer Fährmannsmünze.

Lauft nun vom Wasserfall aus gesehen nach Nord-Nordwesten und achtet dabei auf die Nische zu eurer Linken: Wenn ihr genau hinschaut, dann fällt euch das dunkelblau schimmernde Licht auf. Dabei handelt es sich um einen geheimen Durchgang, der euch in eine kleine Kammer mit gleich drei Schlangen (C), (D), (E), einem Vollen GSDHT-Stein des Schurken und einer Fährmannsmünze führt. Letztere liegt etwas versteckt auf der Nordseite, wo ihr auf ein paar flache Steine klettern könnt.

Verlasst die Kammer und orientiert euch anschließend am grün beleuchteten Weg in Richtung Norden, der euch zu einem schmalen, flachen Kanal geleitet. Geht kurz zum Tor auf der Süd-Südostseite, um bei einem weiteren Wasserfall noch eine Fährmannsmünze einzustecken. Ihr seht zudem gleich zu eurer Rechten die nächste Fährmannsmünze, die ihr nur mit einem gezielten Sprung erreicht. Keine Bange: Solltet ihr den verpatzen und in die Tiefe fallen, dann setzt euch das Spiel automatisch wieder beim Kanal ab.

Folgt nun dem Kanal nach Nord-Nordwesten, bis euch ein Todschreiter angreift. Dabei handelt es sich um einen Miniboss, der entsprechend etwas mehr Ausdauer als ein Standarddämon besitzt. Haltet genügend Abstand und wartet, bis er seinen Schild kurz nach oben hält. Daraufhin rennt er wie von der Tarantel gestochen zu euch und sticht einmal mit seiner Lanze nach euch. Springt deshalb rasch zur Seite und kontert. Danach wiederholt ihr das Spiel, bis der Miniboss tot ist und ihr nebenbei den ersten Teil einer Nebenmission absolviert habt.

Während des Kampfes ist euch sicherlich die kleine, breite Treppe auf der Nordostseite des Kanals aufgefallen. Sie führt euch zunächst hinauf zu einem Vorsprung und dieser wiederum zu einer Ecke mit einer kleinen Truhe sowie einem Hebel. Wenn ihr den zieht, dann öffnet sich das verschlossene Tor von vorhin.

Damit könnt ihr die Westseite des Grabs verlassen, zurück zur Kreuzung mit dem runden Abflussgitter kehren und euch dem Bereich im Osten widmen.

Grab des Kriegers: Ostseite

Sobald ihr die Ostseite des Grabs betretet, stoßt ihr auf einen Gesprächspunkt, während ihr zu eurer Linken zu einem Beschwörungsstein gelangt. Wenn ihr von diesem strikt nach Südwesten marschiert und euch an den Rand der Plattform stellt, dann solltet ihr vor drei Fährmannsmünzen stehen, die in der Luft schweben. Ihr könnt sie allesamt mit einem Sprung einsammeln und müsst danach rechtsherum zurück zum Gesprächspunkt marschieren.

Folgt ihr hingegen der Treppe zu eurer Rechten, dann passiert ihr zunächst einen Pferdeblocker und erreicht als Nächstes einen breiten Gang. Gleich in der ersten Ecke fällt euch die längliche, türkisfarbene Tür auf: Direkt rechts neben ihr steht eine große Statue an der Wand, die nach einem Knopfdruck ebenfalls eine Tür preis gibt.

Durchquert ihr obendrein den breiten Gang in Richtung Nordwesten, dann stöbert ihr auf halbem Wege die letzten zwei Schlangen (F), (G) auf. Anschließend gelangt ihr zu einer dunkelblauen Ecke mit der hiesigen Schatzkarte und zwei weitere Statuen, die ebenfalls jeweils eine Tür verbergen.

Hinter jeder der vier Türen befindet sich eine kleine Grabstätte, die allesamt als das Mausoleum bezeichnet werden. Bevor ihr sie erkundet, kehrt ihr zurück zum Zentrum des Gangs und marschiert durch eine der beiden Durchgänge in Richtung Nordosten. Dort befindet sich der Eingang zu den Todschreiterkatakomben, für den ihr zwei Kristallschlüsseln benötigt. Und diese wiederum stöbert ihr im Mausoleum auf, weshalb ihr zurück zu den türkisfarbenen Türen marschiert und sie von links nach rechts abklappert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Darksiders Genesis
Gamesplanet.comDarksiders Genesis14,99€ (-50%)PC / Steam KeyJetzt kaufen